Archiv

FULDA Tolle Zeremonie im Dom

Gänsehaut und Aufbruchstimmung: Zur Amtseinführung von Bischof Dr. Gerber

01.04.19 - Für den neuen Fuldaer Bischof Dr. Michael Gerber war es ein Einstand nach Maß: Erst die gelungene Pilgertour am Wochenende vom Hoherodskopf nach Fulda, nun - am Sonntagmittag - die offizielle Amtseinführung im Dom St. Salvator, die nicht mit bewegenden Momenten sparte.

Amtseinführung von Bischof Gerber im Dom Fotos: Bistum Fulda - Arnulf Müller und Ralph Leupolt

Bereits der Einmarsch des Bischofs mit den Konzelebranten, dem Domkapitel und dem liturgischen Dienst zu den jubilierenden Fanfarenklängen von "Entrata festiva" ließ so manchem der etwa tausend Gläubigen eine Gänsehaut über den Rücken laufen (etwa 500 Gäste verfolgten den Gottesdienst am Domplatz und in der Stadtpfarrkirche auf Leinwänden).

Ein weiterer Höhepunkt war die Begrüßung des Apostolischen Nuntius, Erzbischof Dr. Nikola Eterovic. Dieser bedankte sich bei Bischof em. Heinz Josef Algermissen "für seinen bischöflichen Dienst in diesem schönen Weinberg des Herrn von Fulda". Der Nuntius erinnerte daran, dass das Domkapitel die Verwaltung ihrer Diözese in die Hände von Weihbischof Dr. Karlheinz Diez gelegt habe, der diese Aufgabe in den vergangen Monaten in vorbildlicher Weise erfüllt hat.

Zentrale Stelle in der Zeremonie war die Vorzeigung der in Latein verfassten Berufungsurkunde durch Papst Franziskus. Die deutsche Übersetzung verlas Ordinariatsrat Thomas Renze, der mit den Worten schloss: "Gottes Segen für Bischof Michael." Da gab es für die Gläubigen kein Halten mehr und sie spendeten lang anhaltenden Applaus. Und nochmal, als Bischof Gerber auf dem Bischofstuhl Platz nahm. 

Die Predigt von Bischof Dr. Michael Gerber

Dieser stellte in seiner Predigt fest: „Wer als Bischof neu in eine Diözese kommt, für den ist es geboten, sich aus einer Haltung der Ehrfurcht von der Frage leiten zu lassen: Welche Geschichte hat Gott mit den Menschen hier geschrieben? Welchen Weg ist Gott gegangen mit den Menschen, die in der Region zwischen Bad Karlshafen und Hanau, zwischen Geisa und Amöneburg leben?“

Gerber stellte die Frage: "Was ist der Auftrag der Kirche im Jahr 2019?" Es gehe darum, einen Raum zu eröffnen, durch den Menschen in eine persönliche Beziehung zu Jesus Christus und zu seinem Evangelium finden. Und darum, dass Menschen aus dieser Christusbeziehung heraus die Herausforderungen ihres Lebens so angehen können, dass sie daran nicht zerbrechen, sondern wachsen. - Bei der Pilgertour habe man davon bereits eine Ahnung bekommen können.

Gerade in einer Zeit, in der Gegensätze wieder stärker betont werden, in der jene die Oberhand zu gewinnen scheinen, die Mauern errichten, seien Gesellschaft und Kirche herausgefordert, neu Verantwortung für den Planeten zu übernehmen. „Zusammen wachsen“ – unter diesem Motto stehe denn auch der Prozess der Kirchenentwicklung im Bistum Fulda.

Deutliche Worte fand Bischof Gerber zu den Missbrauchsfällen in der katholischen Kirche: „In diesen Jahren und Monaten sind wir erschüttert vor dem, was geschehen ist, wo Seelsorger wesentliche Dimensionen ihrer Existenz ausgeblendet oder gar abgespaltet haben. Wir sind erschüttert, wie das ihr Handeln geprägt hat, so dass die Seelen anderer, insbesondere von Minderjährigen, aber auch von anderen Schutzbefohlenen in einer Weise verletzt wurden, dass lebenslange Schädigungen und Beeinträchtigungen die Folge sind. Dem müssen wir uns stellen. Das ist eine der ganz großen Baustellen für die Kirche.“

Grußworte

Nach der Eucharistiefeier sprach zunächst Kardinal Reinhard Marx, der die Glückwünsche der Deutschen Bischofskonferenz überbrachte: "Der Heilige Bonifatius würde sich freuen, könnte er dieses bunte Bild von Kirche im Dom zu Fulda sehen. Und er würde sich mindestens ebenso freuen, einen solch jungen Nachfolger im Bischofsamt zu erleben. Das Bonifatius-Bistum darf sich über seinen neuen Bischof freuen - bis auf weiteres der jüngste Bischof in Deutschland (Gerber ist 49). - Ich war auch mal der jüngste deutsche Bischof. Sei versichert, lieber Bischof Michael: Das geht vorbei." Für die Deutsche Bischofskonferenz sei dieser Ort Fulda ganz besonders. "Wir freuen uns schon jetzt auf deine durchaus wichtige Rolle als Gastgeber unserer Vollversammlungen."

Der Hessische Ministerpräsident Volker Bouffier (per Pressemitteilung) und Kultusminister Professor R. Alexander Lorz gratulierten Dr. Michael Gerber ebenfalls. „Gemeinsam mit den Gläubigen im Bistum freue ich mich, dass Papst Franziskus den Bischofsstuhl in der Diözese rasch wiederbesetzt hat. Im Namen der Hessischen Landesregierung und ganz persönlich wünsche ich Dr. Michael Gerber für seine neue Aufgabe als Bischof von Fulda - wie es traditionell heißt - ‚viel Glück und viel Segen‘“, sagte Bouffier.

Und Kultusminister Lorz ergänzte: „Ich sehe der Zusammenarbeit mit Bischof Dr. Gerber sehr gerne entgegen. Es gibt eine Vielzahl von Themen, die wir gemeinsam bedenken wollen, zum Beispiel den konfessionellen Religionsunterricht in unseren Schulen. Nicht nur deswegen denke ich an dieser Stelle auch an diejenigen, die einem Bischof ebenso wie einem Kultusminister besonders am Herzen liegen: die jungen Menschen mit ihren Freuden, Wünschen und Hoffnungen, aber auch mit ihren Sorgen und Fragen.“

Der scheidende Bischof der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck, Dr. Martin Hein sagte: „Wir sind eins in dem lebendigen Christus, und wir haben die Aufgabe, diesen Glauben – wo immer es geht – in dieser Verbundenheit zu bezeugen. Als Christinnen und Christen rücken wir zusammen und gehen zugleich heraus aus den Mauern unserer Kirchen – mitten hinein in die Welt, der wir das Evangelium von Jesus Christus schulden. Ökumene ist längst nicht mehr ein Projekt einiger Idealisten, sondern eine Lebensnotwendigkeit und eine Lebenswirklichkeit unserer Kirchen!“

Nach dem Auszug ludt Bischof Dr. Michael Gerber alle Gläubigen zu einem Empfang in den Garten des Priesterseminars ein. (Matthias Witzel) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön