Archiv
Der Kasseler Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke (CDU) ist tot. Er wurde 65 Jahre alt. - Fotos: O|N

KASSEL "Bodenständiger Macher mit Weitblick"

Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke ist tot - Region und Regierung geschockt

03.06.19 - Schock und Trauer in Nordhessen! Der Kasseler Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke (CDU) ist tot. Das erfuhr OSTHESSEN|NEWS aus nahestehenden Kreisen. Demnach sei der Politiker am frühen Sonntagmorgen plötzlich und unerwartet im Alter von 65 Jahren in seiner Heimatstadt Wolfhagen-Istha verstorben. Weitere Hintergründe sind noch unklar.

"Im Regierungspräsidium herrschen Fassungslosigkeit und Erschütterung über den Tod des beliebten und außerordentlich nahbaren Behördenleiters", teilt RP-Pressesprecher Michael Conrad in einer offiziellen Erklärung mit. "In den zehn Jahren seiner Amtszeit leitete er die Behörde durch große Veränderungen, in der seine Bodenständigkeit und sein offener, verbindlicher Umgang ihm wie auch den Beschäftigten vieles erleichterten. Deshalb hatten sich viele sehr gefreut, als Dr. Lübcke über das 65. Lebensjahr hinaus eine Verlängerung seiner Amtszeit bis September 2019 beantragt hatte und diesem Antrag entsprochen wurde. Umso größer ist in diesen Tagen die Trauer."

Erst vor wenigen Tagen feierte der Spitzenpolitiker sein zehnjähriges Dienstjubiläum in der 1.300 Mitarbeiter großen Behörde. 2009 übernahm Lübcke das Amt des Regierungspräsidenten als Nachfolger von Lutz Klein. Zuvor war der promovierte Diplom-Ökonom von 1999 bis 2009 Abgeordneter im Hessischen Landtag.

Lübcke war Bindeglied zwischen der hessischen Landesregierung und dem Regierungsbezirk Kassel, zuständig für die Landkreise Fulda, Hersfeld-Rotenburg, Werra-Meißner, Schwalm-Eder, Waldeck-Frankenberg und Kassel.

Der Fuldaer MIT-Kreisvorsitzende Jürgen Diener (li.) ...

Erste Reaktionen: "Er war ein großer Nordhesse!"

"Ich bin tief bestürzt und trauere um einen langjährigen Weggefährten. Walter Lübcke war ein bodenständiger Macher, der sich mit Weitblick, klaren Standpunkten und ganzer Kraft für die Menschen in Nordhessen eingesetzt hat. Er mochte die Menschen und die Menschen mochten ihn. Meine Gedanken und mein Mitgefühl sind bei seinen Angehörigen und Freunden", sagt Ministerpräsident Volker Bouffier.

Die Trauer um den beliebten RP ist groß. FDP-Politiker Jörg-Uwe Hahn schreibt als Erster auf Facebook: "Ich bin geschockt." Hessens Digital-Staatssekretär Patrick Burghardt (CDU) äußert sich: "Das tut mir unendlich Leid! Er war ein großer Nordhesse und ein feiner Kerl! Seine Kompetenz, sein großes Engagement für Nordhessen und sein unvergleichlicher Humor werden mir fehlen! Meine Gedanken sind bei seinen Angehörigen!"

Dr. Walter Lübcke und der in ...

Waren über Jahrzehnte gut bekannt: RP ...

Dr. Walter Lübcke bei einem Hintergrundgespräch ...

Beliebter und bodenständiger Macher und Mensch

In der Region Nord-Osthessen wurde er als bodenständiger Macher und Mann des klaren Wortes wahrgenommen. Die Technokratie und das juristische Abwägen waren nicht seine Stärken. Das wussten die Menschen vor Ort und schätzten seine besondere Art. Anlässlich seines Dienstjubiläums sagte er in einer offiziellen Mitteilung: "Diese zehn Jahre waren eine erfüllte wie gute Dekade meines Lebens." Er bezeichnete sich als "Generalist".

Die Amtsgeschäfte im Regierungspräsidium Kassel übernimmt zunächst kommissarisch Vize-Regierungspräsident Hermann-Josef Klüber (CDU) aus Fulda.

Dr. Walter Lübcke hinterlässt seine Frau und zwei erwachsene Söhne mit ihren Familien.

OSTHESSEN|NEWS berichtet in weiteren Beiträgen über den Fall. (Christian P. Stadtfeld) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön