- Archivbild: Henrik Schmitt

KÜNZELL Kripo ermittelt

Großbrand bei Metallbau Schütz: Keine Anzeichen auf Brandstiftung

07.09.19 - Beim Großbrand am Montag in Künzell (Landkreis Fulda) schließt die Polizei nach den bisherigen Ermittlungen eine Brandstiftung aus. In der Nacht zum Montag war beim Metallbaubetrieb Schütz ein Großbrand ausgebrochen. Das Feuer zerstörte nahe zu die komplette Firma, die sieben Mitarbeiter beschäftigt hat.

Die Ermittlungen zur Brandursache werden von der Fuldaer Kriminalpolizei geführt. Im Ergebnis haben die bisherigen polizeilichen Untersuchungen und Ermittlungen keine Anhaltspunkte auf eine vorsätzliche Brandstiftung ergeben. Möglicherweise ist das Feuer in Folge eines technischen Defektes ausgebrochen.

Die letztliche Schadenshöhe wird auf rund eine Million Euro geschätzt. Nach Abschluss der Ermittlungen wurde der Brandort von der Polizei wieder freigegeben. Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter der Telefonrufnummer 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön