HOMBERG (OHM) Gegen den Bau der Trasse der A49

Friedlicher Protest: Umweltaktivisten besetzen Dannenröder Wald

02.10.19 - Umweltaktivisten haben mehrere Baumhäuser im Dannenröder Wald bei Homberg (Ohm) im Vogelsbergkreis besetzt. Sie wollen die geplante Trasse der A49, unter anderem durch den Dannenröder Wald, verhindern. Die Rodung der rund 80 Hektar großen Fläche sollte am Dienstag beginnen. "Vor Ort befinden sich einige Aktivisten", berichten unsere Reporter aus Dannenrod.

Fotos: Hans-Hubertus Braune

Alles sieht nach einem Plan aus. Weit abseits von befestigten Wegen haben die Umweltaktivisten ihr Lager aufgebaut. In mehreren hundert Jahre alten Buchen haben sie ihre Baumhäuser aufgebaut. An Seilen ziehen sie ihre Utensilien nach oben. Es scheint, dass sie gekommen sind, um zu bleiben. Vier Reiterinnen der hessischen Polizei-Reiterstaffel beobachten die Szenerie von ihren Pferden aus.

Über den Baumwipfeln kreiste am Mittag ein Polizeihubschrauber. Wieviele Baumhäuser die Aktivisten bereits gebaut haben, das wollen sie nicht verraten. Ihnen geht es nicht nur darum, den Bau der A 49 zu verhindern, sie wollen ein Umdenken in der Verkehrspolitik. "Weg vom Auto hin zu Alternaitiven", sagen sie. Teilweise sind sie vermummt, ihre Namen wollen sie nicht sagen. Bislang ist alles friedlich. Am Ortsrand von Dannenrod haben sie ein Basislager am ehemaligen Sportplatz.

"Die Baumkronen werden so lange bewohnt sein, bis die Schutzwürdigkeit des Waldes anerkannt und der Autobahnbau gestoppt wird", so die Aktivisten.+++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön