Mannschaftssieger von links: Martina Reulbach, Ute Mai, Gerda Seiffert, Sabrina Kaczot, Franz Karner, Michael Griebel und Schützenmeister Georg Seiffert - Foto: Marion Eckert

BISCHOFSHEIM Siegerehrung im Schützenhaus

Glanzleistungen bei der Stadtmannschaftsmeisterschaft im Luftgewehrschießen

02.12.19 - Auch in diesem Jahr konnte sich Bürgermeister Georg Seiffert, der zugleich erster Schützenmeister der königlich privilegierten Schützengesellschaft Bischofsheim ist, über eine Glanzleistung der Vereine, Betriebe und Gruppierungen bei der alljährlichen Stadtmannschaftsmeisterschaft im Luftgewehrschießen freuen. Ein herzliches Dankeschön rief er allen Schützen und Organisatoren zu, dass diese traditionsreiche Veranstaltung auch im 49. Jahr wieder mit einem so großen Erfolg ausgerichtet werden konnte.

Für Heiterkeit sorgte sein Rollenwechsel. Zunächst begrüßte er zur Siegerehrung als Schützenmeister, dann wechselte er die Jacke und begrüßte als Bürgermeister. Es war eine launige Siegerehrung, die schon heute Lust auf die 50. Jubiläumsstadtmeisterschaft im Jahr 2020 machte.

Bei der Siegerehrung war das Schützenhaus proppenvoll und es herrschte eine spitzenmäßige Stimmung, denn auch die Ergebnisse fielen entsprechend aus. Für die  Meistbeteiligung erhielt der RWV Haselbach zwei Getränke-Kisten. Das Losglück unter den anwesenden Mannschaften verlief wie folgt. „Losfee“ war Ehrenschützenmeister Edgar Korb. Der Schwartenmagen ging an die Mannschaft vom Bistro Max, der Schinken an die Familien-Mannschaft AMW (das sind die Anfangsbuchstaben der Familiennamen), also nicht nur Firmen und Vereine, auch Familien stellten eine eigene Mannschaft. Zwei Fässchen Bier konnte die Stadtratsmannschaft gewinnen. Das Preisschießen um ein Fass Kreuzbergbier mit einem Brotzeitkorb gewann Andreas Löflund mit einem hervorragenden 13-Teiler. Es musste für jeden Schuss eine Einlage bezahlt werden und der Preis wurde gesponsert. Der Erlös kommt ausschließlich der Schützenjugend zu Gute, dankte Seiffert allen Teilnehmern, die dadurch die Nachwuchsarbeit unterstützt haben.

Von den Teilnehmern sei so oft zu hören: „Aber nächstes Jahr trainiere ich vorher.“ Seiffert lud dazu ein: „Dies kann jeder gerne jeden Mittwoch und Freitag ab 19:30 Uhr im Schützenhaus tun.“ Mit 68 teilnehmenden Mannschaften aus allen Stadtteilen war die 49. Stadtmeisterschaft im Luftgewehrschießen wieder ein voller Erfolg, denn bei dieser Veranstaltung stehe der Gemeinschaftsgedanke im Vordergrund.

Ergebnisse Stadtmeisterschaft im Luftgewehrschießen:

272 Teilnehmer in 68 Mannschaften nahmen am Wettbewerb teil. Aus Bischofsheim kamen 30 Mannschaften, Haselbach 15, Oberweißenbrunn und Frankenheim je sechs, vom Kreuzberg fünf, aus Wegfurt vier und Unterweißenbrunn zwei.

Die Teilerwertungen an den Wettkampftagen gewannen: Janik Hillenbrand (Schmitt Werke III) mit einem 17er Teiler, Stephan Richter (Schmitt Werke VII) mit einem 44er Teiler und Thomas Pöpperl (Schmitt Werke I) mit einem 139er Teiler. Bei den Schülern gewann Ken Vorndran (WSV Oberweißenbrunn) mit einem 63er Teiler (aufgelegt).

Die Stadtmannschaftsmeisterschaft gewann die Mannschaft KSK Haselbach 1 mit 287 Ringen und den Schützen Günther Popeskul (76), Kurt Viernickel (71), Franz Kramer (71) und Michael Griebel (69) vor der Mannschaft des WSV Oberweißenbrunn (270 Ringe) und Gasthof Roth Do Tu III (270 Ringe).

Bei den Damen siegte die Mannschaft der Firma Rossmann mit 238 Ringen und den Schützinnen Ute Mai (55), Martina Reulbach (81), Gerda Seiffert (53) und Sabrina Kaczot (49) vor der Mannschaft des RWV Haselbach I (199 Ringe) und RWV Haselbach III (199 Ringe).

Bei der Jugend gewann die Mannschaft der Schmitt Werke I mit 142 und den Schützen Manuel Voll (37), Partic Hillenbrand (44) und Thomas Kleinhenz (61) vor der Mannschaft des VfR Stadt Bischofsheim (140 Ringe) und RWV Haselbach (135 Ringe).

Bei den Schülern gab es nur eine Mannschaft des WSV Oberweißenbrunn, die 281 Ringe mit den Schützen Miguel Kröner (65), Luis Zimmer (75), Lenard Abert (73) und Ken Vorndran (68) erzielten. Die Schüler des Schützenvereins durften nicht mitschießen, da sie bereits erfolgreich bei Rundenwettkämpfen an den Start gehen. - Die Ergebnislisten sind im Internet www.bischofsheim.rhoen-saale.net abrufbar. (me) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön