KÜNZELL Lkw kracht auf A 7 durch Leitplanke

Tausende Liter Milch ausgelaufen: Teilsperrung zwecks Bergungsarbeiten

18.02.20 - Die Leitplanke ist zerstört, Bäume kaputt und der ganze Boden voller Milch: bei einem Unfall in der Nacht zu Dienstag, gegen 1:30 Uhr, krachte ein Milchlaster durch die Leitplanke, überschlug sich mehrfach und stürzte anschließend die ca. 15 Meter tiefe Böschung hinab. Das Unglück ereignete sich auf der A 7, Fahrtrichtung Süd, kurz hinter dem Rastplatz Pilgerzell.

UPDATE 9:15 Uhr: Wie die Polizei mitteilte, wird die A7 aufgrund von Bergungsarbeiten teilweise gesperrt. Zwischen Fulda Mitte und dem Fuldaer Dreieck kommt es in Richtung Süden zu Verkehrsbehinderungen.

Der Milchlaster überschlug sich mehrfach auf ...Fotos: Henrik Schmitt

Durch den Überschlag verlor der Laster samt seinem Anhänger mehrere tausend Liter Milch. Der 34-jährige Fahrer aus Unterfranken hatte Glück im Unglück: er konnte sich selbst befreien und wurde leicht verletzt. Am Lkw-Gespann und den Verkehrseinrichtungen entstand Sachschaden von ca. 155.000 Euro. Wie es zu dem Unfall kommen konnte, ermittelt nun die Polizei. Die Feuerwehr Petersberg war mit rund 30 Einsatzkräften vor Ort.

Der Lkw verlor tausende Liter Milch

In der Nacht kam es nicht zu Beeinträchtigungen des Verkehrs. Die Bergung des Lkw und des Anhängers sind für den heutigen Tag geplant. Dabei ist mit Sperrungen und Behinderungen zu rechnen. (nb) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön