Bis der Fuldaer Bahnhof vollständig barrierefrei sein wird, kann es noch eine Weile dauern. - Symbolbild: O|N/Jonas Wenzel

FULDA Voraussichtlicher Baubeginn im Jahr 2025

Barrierefreiheit am Bahnhof? Geduld ist weiterhin gefordert

18.05.20 - Von Barrierefreiheit ist am Fuldaer Bahnhof bisher noch nicht viel zu sehen, wie O|N dazu bereits vor Ort berichtete. Das fehlende Blindenleitliniensystem und Probleme an den Bahngleisen erschweren Menschen mit Sehbehinderung oder im Rollstuhl den dortigen Aufenthalt. Wie ist der aktuelle Stand zu den geplanten Umbaumaßnahmen? O|N hat bei der Deutschen Bahn und der Stadt Fulda nachgefragt.

Die Stellungnahme der Deutschen Bahn im Wortlaut:

"Barrierefreies Reisen ist für die Deutsche Bahn ein zentrales Anliegen. Die DB betreibt 5.700 Bahnhöfe, von denen rund 78 Prozent stufenfrei erreichbar sind. Davon profitieren rund 84 Prozent unserer Reisenden. Gemeinsam mit den Partnern hat die Deutsche Bahn in den vergangenen Jahren jährlich 50 bis 70 Millionen Euro in die Sanierung hessischer Bahnhöfe investiert. Auch zukünftig treibt die DB den Ausbau barrierefreier Bahnhöfe in Hessen konsequent voran und befindet sich im engen Austausch mit dem Land und den zuständigen Bestellern von SPNV-Leistungen.

Die Fertigstellung der Vorentwurfsplanung sowie die Einreichung der Planfeststellungsunterlagen beim Eisenbahn-Bundesamt (EBA) sind für 2021 geplant. Mit einer Freigabe durch das EBA ist voraussichtlich in Quartal drei/Quartal vier 2023 zu rechnen und im Anschluss wird das Bauprojekt entsprechend ausgeschrieben. Der Baubeginn soll voraussichtlich 2025 erfolgen."

Auch die Stadt Fulda bezieht zu dem Thema Barrierefreiheit am Fuldaer Bahnhof Stellung:

"Grundsätzlich ist die Deutsche Bahn für alle Bereiche des Bahnhofs einschließlich der Bahnsteige, der Unterführung sowie der Ladenzeile im Untergeschoss zuständig. Alle Projekte zur Barrierefreiheit dort werden in eigener Verantwortlichkeit der Bahn umgesetzt. Die Stadt steht in regelmäßigem Austausch mit Vertretern der Bahn. Dabei werden auch Fragen der Barrierefreiheit erörtert.

Lediglich auf dem Bahnhofsvorplatz und im Bereich der Straßenüberführung der Straße "Am Bahnhof" ist die Stadt Fulda zuständig. Derzeit laufen Bemühungen, im Zuge der Baumaßnahme in der oberen Bahnhofstraße den Blindenleitstreifen von der Bahnhofstraße bis zum Bahnhof - Zugang Untergeschoss- zu verlängern. Die Umsetzbarkeit ist jedoch noch von diversen technischen Faktoren abhängig, die derzeit geprüft werden.

Generell kann man sagen, dass die Stadt mit jedem Bauabschnitt in der Bahnhofstraße die Barrierefreiheit in Richtung Bahnhof verbessert hat beziehungsweise verbessert. Ziel ist ein durchgängiges Leitsystem, das den sehbehinderten Fahrgast im Bahnhofsbereich empfängt - dabei läge die Umsetzung in der Zuständigkeit der Bahn - und sicher bis in die Innenstadt führt." (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön