Der Sandstrand in Cala D'Or. - Foto: privat

MALLORCA Osthessische Urlauber berichten

"Das Verhalten der Party-People am Ballermann ist einfach nur peinlich"

16.07.20 - Die größte Insel der Balearen macht momentan Schlagzeilen. Urlauber, die Abstandregelungen und die Maskenpflicht nicht befolgen, führten inzwischen zu weiteren Maßnahmen, um eine Verbreitung des Coronavirus einzudämmen. Tourismusminister Iago Negueruela führte eine Schließung der Lokale am "Ballermann" ein. OSTHESSEN|NEWS hat Mallorca-Urlauber aus der Region dazu aufgerufen, die aktuelle Lage vor Ort zu schildern.

In der Nähe von Cala D'Or: Strenge Hygiene- und Abstandsregeln

In einem Leserbrief heißt es: "Hallo ich mache gerade Urlaub auf Mallorca in der Nähe von Cala D’Or. Ich war schon unzählige Male hier und habe Mallorca nicht mal im Herbst so leer und teilweise sogar trostlos erlebt wie in diesem Sommer. Die Hygiene- und Anstandsregeln sind viel strenger als zu Hause. In jedem Geschäft, das man betritt, muss man die Hände desinfizieren, in Bekleidungsgeschäften wird die anprobierte Ware anschließend auf links heiß gebügelt und 48 Stunden ins Lager gehängt."

"Das Verhalten der Feiernden am Ballermann ist peinlich!"

"Es ist auch in den kleinsten Örtchen überall Polizeipräsenz, die kontrollieren, ob man eine Maske trägt. Man merkt, dass die Einheimischen eine harte Zeit in Quarantäne mitgemacht haben und sind entsprechend diszipliniert, um so mehr ärgern sie sich natürlich über das unentschuldbare Verhalten der Party-People am Ballermann. Ich empfinde das Verhalten dieser Inselbesucher einfach nur respektlos und peinlich!"

Cala Millor: "Ich habe den Eindruck, dass Urlauber und Einheimische sich gleichermaßen an die Maskenpflicht halten"

Ein weiterer Leser schreibt auf Facebook: "Wir sind aktuell in Cala Millor. Das ist natürlich bei weitem nicht der Ballermann, aber ich sehe hier nur in Ausnahmefällen Leute ohne Masken. Das betrifft aber nach meinem Eindruck Urlauber und Einheimische gleichermaßen. Und nein, es sind nicht nur Deutsche hier. Eine weitere Beobachtung: Man mag es kaum glauben, aber selbst Menschen mit ein paar Bier oder Wein intus schaffen es sich an Abstandsregeln und Maskenpflicht zu halten. Entweder es handelt sich um ein sehr, sehr lokales Problem, oder es ist eben einfach typisch Meinungs- und Stimmungsmache."

In Alcúdia: "Wir sind hier gefühlt fast alleine!" 

Kaum Urlauber am Strand in Alcúdia. Foto: privat

Weitere Eindrücke kommen aus der Stadt Alcúdia von Annette K.: "Wir sind gerade hier in Alcúdia und haben mit dem Auto auch schon viele Touristenpunkte besichtigt. Hier ist nichts los! Weder bei Ankunft auf dem Flughafen, noch irgendwo anders. Alle Hotels am Strand haben komplett zu und sind mit Bauzäunen abgeriegelt. Fast alle Geschäfte haben geschlossen, wir können gerade mal bei Lidl einkaufen gehen. 

Die Hygienemaßnahmen werden in den Restaurants, die offen sind, eingehalten. Nicht so wie in Deutschland! Mundschutz müssen wir am Strand und auf der Promenade sowie in der Natur und beim Sport nicht anziehen- deswegen beeinträchtigt es unseren Urlaub überhaupt nicht. Nur, weil ein paar Leute irgendwelche Privatpartys am Ballermann feiern, wird ganz Mallorca in den Dreck gezogen! Wir mussten alle ein Gesunheitsformular vor der Anreise für die spanischen Behörden ausfüllen. Theoretisch müssten nur gesunde Leute hier sein. Ich war letzte Woche in Hamburg, da waren ALLE Kneipen und Bars abends offen und die Straßen waren bis in die Nacht überfüllt mit Menschen! Niemand hat sich an Abstände oder Mundschutz gehalten. Alles völlig normal!  Und es wird darüber nicht berichtet."

"Medien übertreiben es"

Eine Leserin schreibt in einer Mail an die Redaktion: "Wir sind zurzeit auf Mallorca und sind der Meinung, dass die Medien gerade alles viel zu sehr übertreiben. Ich bin absolut für Abstandregelung und Maskenpflicht, um das Virus nicht auszubreiten! Aber es werden zum Teil von den größten Medien Bilder benutzt aus dem letzten Jahr, um es schlimm darzustellen. Wir müssen hier überall Maske tragen, selbst wenn wir am Meer lang laufen und auch wenn wir draußen zusammen am Tisch sitzen. Die Regelungen werden meistens besser eingehalten, als in deutschen Bars - ich spreche aus Erfahrung." (mkr) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön