Lange Nacht 2020 bei FT in Fulda: OSTHESSEN|NEWS war unerwünscht und wurde von der Berichterstattung ausgeschlossen. - Fotos: Martin Engel

FULDA O|N ist bei FT Fulda nicht mehr erwünscht!

Bericht über vermeintliche Corona-Party sei "eine absolute Frechheit"

14.09.20 - Die "Lange Nacht" der Fußballabteilung der Fuldaer Turnerschaft (FT) hat Tradition in der Domstadt: trotz Corona, auch im Jahr 2020. Und so sorgten am Samstagabend die Mambo Kingx am Sportgelände "Domänenweg" für mächtig Stimmung beim beliebten Open-Air-Event. Einen Bericht samt Bilderserie wird es in diesem Jahr von OSTHESSEN|NEWS aber nicht geben.

Der Grund: "OSTHESSEN|NEWS ist hier nicht erwünscht", ließ der Verein über den Sicherheitsdienst am Eingang ausrichten. Unser Fotograf Martin Engel war von der Aussage irritiert und wurde kurz nach 22:00 Uhr weggeschickt. Die Party ging ungestört weiter.

O|N-Fotograf Martin Engel war nur Zaungast.

Pierre Weiss, Sprecher des Vorstandsgremiums der FT-Fußballabteilung, erklärte am Sonntag auf Nachfrage: "Nach so einem Artikel haben wir kein Interesse mehr, mit euch zusammen zu arbeiten. Das Foto und die Überschrift mit ,Corona-Party' damals waren eine absolute Frechheit!" 

Gemeint ist ein Bericht von OSTHESSEN|NEWS vom 20. Mai (siehe "Mehr zum Thema), als noch die strengen Regeln des Corona-Lockdowns galten und Gruppentreffen oder gar Partys strengtens untersagt waren, um die Verbreitung des Coronavirus aufzuhalten.

O|N erfuhr damals von einem Polizeieinsatz im FT-Vereinsheim, bei dem insgesamt elf Personen beim gemeinschaftlichen Konsum von Getränken aufgefunden wurden. Die Polizei bestätigte den Vorfall. Der Verein teilte auf Nachfrage mit, dass alle Beteiligten mit einem Bußgeld belegt worden seien, stritt eine geplante Zusammenkunft aber konsequent ab.

Die Version des Vereins lautete anders: "Wir hatten ein Gespräch mit einem Spieler, da stand die Balkontür auf und zwei Vereinsmitglieder kamen herein und haben sich auf die Terrasse gesetzt", hieß es damals von Vereinsseite. Wie in dieser Konstellation eine Ansammlung von elf Personen zustande kommen kann, erklärte FT damals nicht. Auch eine Entschuldigung für den polizeilich geahndeten Fehltritt gab es nicht.

OSTHESSEN|NEWS berichtete von dem Vorfall, stellte unter der Überschrift ",Wir haben nicht gefeiert' - Corona-Party oder blöder Zufall?" sowohl die Ausführungen der Polizei als auch die von FT Fulda dar. Für die FT-Vereinsführung ist unerwünschte Berichterstattung offensichtlich Grund genug, entsprechende, dann unliebsame Medien auszuschließen.

Hinweis der Redaktion:

OSTHESSEN|NEWS lässt sich hingegen von solchen Ächtungen und Versuchen, unsere Berichterstattung einzuschränken, nicht einschüchtern. Wir werden weiterhin kritisch über die Geschehnisse in der Region Osthessen berichten. (Christian P. Stadtfeld) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön