NIEDERAULA Vermutlich Brandstiftung!

Leerstehendes Haus abgebrannt - Einsturzgefahr - 50.000 Euro Sachschaden

09.11.20 - In Niederaula im Landkreis Hersfeld-Rotenburg ist in der Nacht zum Sonntag ein Wohnhaus in Brand geraten. Gegen 1:42 Uhr wurde die Feuerwehr Niederaula zunächst zu einem Zimmerbrand alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand das Wohnhaus bereits in Vollbrand. Großalarm!

Dieses leerstehende Wohnhaus ist in der Nacht zum Sonntag in Niederaula in Brand geraten ...Fotos: Hans-Hubertus Braune

Die Polizei Bad Hersfeld meldet in einer Presseerklärung zu dem Brand, dass das Feuer von einem Passanten bemerkt und der Leitstelle gemeldet wurde. Bei dem Objekt handele es sich um ein ca. 100 Jahre altes Lehm-Fachwerkhaus, das seit mindestens einem Jahr unbewohnt ist. Eine Absuche der Feuerwehr nach Personen im Inneren des Hauses verlief zum Glück negativ. Aufgrund möglicher Einsturzgefahr wurde das Technische Hilfswerk hinzugezogen. Es entstand Sachschaden etwa in Höhe von 50.000 Euro.

Es ergaben sich Hinweise, dass es sich um Brandstiftung gehandelt hat. Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Bad Hersfeld unter der Telefonrufnummer 06621-9320 entgegen.

Foto: privat

Rund 65 Feuerwehrleute aus Niederaula sowie den Ortsteilen Kerspenhausen, Niederjossa, Kleba, Hattenbach und die Drehleiter der Feuerwehr Bad Hersfeld löschten den Brand in dem leerstehenden Haus in der Bahnhofstraße und sicherten benachbarte Gebäude. Das Löschwasser wurde unter anderem aus der nahen Aula entnommen. (hhb/pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön