Die Kandidatinnen und Kandidaten der SPD auf den vorderen Plätzen der Liste zur Wahl der Gemeindevertretung in Ludwigsau am 14. März kommenden Jahres. - Fotos: Friedhelm Eyert

LUDWIGSAU Kandidatenaufstellung für Kommunalwahl

SPD Ludwigsau: Aufstellung der Liste für die Gemeindevertretung

11.12.20 - Die Mitglieder des Gemeindeverbandes der SPD-Ludwigsau diskutierten in einer Versammlung anlässlich der Kandidatenaufstellung für die Kommunalwahl im nächsten Jahr die aktuelle Situation der Gemeinde. Der Vorsitzende der SPD-Fraktion in der Gemeindevertretung und Spitzenkandidat Frank Sandrock stellte die Arbeit der SPD-Fraktion in der laufenden Legislaturperiode vor.

Frank Sandrock erinnerte an eine Vielzahl von Anträgen der SPD-Fraktion, die u.a. die kostenlose Nutzung des ÖPNV in Ludwigsau, Buswendeschleifen in einigen Ortsteilen, Radweg R 12 im Rohrbachtal, die Ortsumgehung der B 27, Einschränkung des Schwerlastverkehrs auf der Landesstraße 3254 insbesondere im Bereich Beenhausen, Ausweisung von neuen Bebauungs-flächen und die Aufhebung der Straßenbeitragssatzung zum Ziel hatten. Auch habe sich die SPD-Fraktion für die Erweiterung des Kindergartens in Friedlos, die Verbesserung der Friedhofssatzung, neue Buswartehallen, die Ablehnung der Süd-Link-Stromtrasse, den Umgang mit Tennet bezüglich der 380KV Stromtrasse und dem Umspannwerk Mecklar und viele andere Maßnahmen zur Verbesserung der Lebensqualität in Ludwigsau eingesetzt.

Sandrock bezeichnete die Kandidatenaufstellung der Sozialdemokraten als einen großen Erfolg, konnten doch 45 Frauen und Männer mit vielen neuen "Nachwuchspolitikern" für die Arbeit in den nächsten fünf Jahren gewonnen werden. Fast alle Ludwigsauer Ortsteile sind vertreten. Angeführt wird die Liste vom Fraktionsvorsitzenden Frank Sandrock, dem stellv. Vorsitzenden der SPD-Fraktion, Karsten Klein, und dem 1. Beigeordneten Friedhelm Eyert. Es folgen auf den ersten zehn Plätzen Joachim Sust, Patrick Kuhn, Manuela Eberhardt, Markus Sauerwein, Daniel Stange, Martina Faßbender und Tino Hölzer.

Für den Kreistag Hersfeld-Rotenburg sollen für die Ludwigsauer SPD Thomas Baumann, Patrick Kuhn, Markus Sauerwein, Peter Schütrumpf, Erich Schmidt und Rainer Koch kandidieren.

Markus Sauerwein, Vorsitzender des SPD-Gemeindeverbandes Ludwigsau, bat die Genossinnen und Genossen um weitere Unterstützung bei der Bewältigung der vielfältigen Anforderungen in den kommenden Jahren. Neben den Problemen mit der Modernisierung des Bahnhaltepunktes in Friedlos ging Sauerwein auch auf die geplanten Trassenkorridore durch die DB Netz AG ein. Falls die Trasse durch Ludwigsau verlaufe, müsse die Gemeinde alle Möglichkeiten ausschöpfen, um die Bürgerinnen und Bürger insbesondere im Fuldatal vor Lärm zu schützen.

Offensichtlich sei bei den Planungen der DB für die Ortsteile Friedlos und Mecklar weiterhin kein aktiver Lärmschutz vorgesehen. Dabei würden nach neuesten Erkenntnissen zu den bereits derzeit vorhandenen 116 Güterzügen in der Zeit zwischen 22.00 und 6.00 Uhr zusätzlich 44 Züge durch Friedlos und Mecklar fahren.

Als Schwerpunkte der künftigen Arbeit in der Gemeindevertretung erwähnte Sauerwein die Schaffung weiterer Arbeitsplätze im Unternehmenspark Mecklar-Meckbach, schnelles Internet für jeden Ortsteil, Kampf für die Ortsumgehung Friedlos, weiterer Ausbau des Radweges durch das Rohrbachtal, den Anschluss an das Gasnetz und die Sanierung von Gemeindestraßen.

Für die anstehenden Haushaltsberatungen 2021 gelte für die Sozialdemokraten in Ludwigsau: Auch wenn weniger Geld zur Verfügung steht, wird die Höhe der Gebühren und Beiträge im Mittelfeld der Gemeinden im Landkreis Hersfeld-Rotenburg bleiben. Auch im kommenden Haushaltsjahr wird es keine Aufnahme von Krediten geben! (pm)+++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön