FULDA Motiv weiterhin unklar

Opfer (41) und mutmaßlicher Täter kannten sich - Haftbefehl wegen Mordes

18.02.21 - Der fünffache Familienvater aus dem Klosterwiesenweg in Fulda wurde durch einen Kopfschuss getötet. Das ergab die Obduktion (O|N berichtete). Am Mittwochmittag wurde der dringend Tatverdächtige, ein 37-jähriger Syrer aus Dorsten in Nordrhein-Westfalen, dem zuständigen Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Fulda vorgeführt. "Das Opfer und der Angeklagte sollen befreundet gewesen sein", erklärt Staatsanwältin Dr. Christine Seban.

Bereits am Montagmittag ergab sich im Laufe der umfangreichen Ermittlungen ein Tatverdacht gegen den 37-Jährigen. Die Staatsanwaltschaft Fulda erließ Haftbefehl wegen Mordes. "Das Motiv ist noch immer unklar, man geht derzeit jedoch von Differenzen im privaten Bereich aus." Genaueres ist derzeit noch nicht bekannt.

Der Tatverdächtige wurde am Mittwochmittag dem zuständigen Ermittlungsrichter ...Fotos: O|N / Henrik Schmitt

Der 41-jährige Familienvater wurde am Montagfrüh tot in seinem Auto aufgefunden ...

Der Beschuldigte wird nun in die Justizvollzugsanstalt Kassel gefahren. "Die Ermittlungen werden fortgeführt. Sobald sich der Tatverdacht bestätigt, wird Anklage erhoben", sagt die Staatsanwältin. (nb) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön