Scanner und andere technische Geräte gehören zum Alltag in der Logistikbranche - Archivbilder: O|N / Hans-Hubertus Braune, Gerhard Manns

BAD HERSFELD "Scanner sind alltäglich"

Amazon reagiert auf Vorwürfe der Gewerkschaft: "Falsche Tatsachen verbreitet"

29.05.21 - Amazon reagiert auf die Vorwürfe der Gewerkschaft Verdi und weist diese zurück. Der Internethändler soll laut der Gewerkschaft Verdi seine Mitarbeiter "scannen". Verdi erhebt schwere Vorwürfe gegen das US-Unternehmen, welches auch im osthessischen Bad Hersfeld zwei Logistkzentren betreibt und dort mehrere tausend Mitarbeiter beschäftigt. "Die Betriebspolitik bei Amazon ist gekennzeichnet durch eine aggressive Strategie innerbetrieblicher Kontrolle, die immer wieder auch Profiling und Datenschutzverstöße beinhaltet", wird Orhan Akman in der Pressemitteilung am Donnerstag zitiert.

Amazon hat auf die Vorwürfe reagiert und erklärte ebenfalls in einer Pressemitteilung: "Die Kritik weisen wir entschieden zurück. Wir respektieren das Recht unserer Mitarbeiter, einer Gewerkschaft oder einer anderen rechtmäßigen Organisation ihrer Wahl beizutreten oder auch nicht beizutreten - ohne Angst vor Repressalien, Einschüchterung oder Belästigung", erklärte ein Amazon-Sprecher.Seitens Amazon werde einen großen Wert auf einen stetigen Dialog mit jedem Mitarbeiter gelegt. Das Unternehmen arbeite daran, dass das direkte und konstruktive Miteinander mit den Beschäftigten ein fester Bestandteil der Arbeitskultur sei Tatsache sei, dass "wir bereits eine exzellente Bezahlung, exzellente Zusatzleistungen und exzellente Möglichkeiten zur beruflichen Weiterentwicklung bieten, und das alles in einer sicheren, modernen Arbeitsumgebung", sagt der Amazon-Sprecher in der Pressemitteilung.


"Scanner helfen Mitarbeitern"

Die Gewerkschaft Verdi kritisiert Amazon

Das Logistikzentrum von Amazon in Bad Hersfeld

Amazon bestätigt, dass Scanner eingesetzt würden: "Die Scanner werden zur Nachverfolgung und Verstauung des Inventars und der Nachvollziehbarkeit von Kundenbestellungen genutzt. Die dabei erfassten Daten helfen den Mitarbeitern bei der Ausführung ihrer Aufgaben und bei der akkuraten, pünktlichen Zustellung von Kundenbestellungen. Im Vergleich zur Arbeit mit gedruckten Picking-Listen haben die Scanner unsere Gehwege verkürzt. Darüber hinaus sind sie essentiell wichtig, um flexibel bei der Bestellbearbeitung zu bleiben - insofern sind sie einer der Schlüsselfaktoren, warum Kunden Amazon lieben", erklärt der Amazon-Sprecher weiter.

Wie andere Unternehmen auch habe auch Amazon Erwartungen hinsichtlich der Leistung unserer Mitarbeiter. Dies sei allerdings ausschließlich mit Blick auf die operative Planbarkeit der Einhaltung unserer Kundenversprechen. "Bei uns werden Produktivitätsrichtwerte nach objektiven Gesichtspunkten festgelegt und über längere Zeiträume evaluiert. Hierbei wird insbesondere auch die durchschnittliche Leistung der Belegschaft selbst berücksichtigt", heißt es seitens Amazon.Der Online-Händler sagt: "Es gibt auch keine "Überwachung von Mitarbeitern durch Vorgesetzte". Die Führungskräfte würden selbstverständlich eng mit ihren Mitarbeitern:innen zusammen arbeiten, um diese zu fördern und zu coachen. "Wir arbeiten gemeinsam mit unseren Beschäftigten ständig daran, unsere Prozesse zu verbessern und die Arbeitsabläufe zu optimieren, um als Team gemeinsam jeden Tag besser und effizienter zu werden", sagt der Amazon-Sprecher.

Datenschutz mehrfach überprüft

Zum Vorwurf, Kameras einzusetzen, sagt Amazon: "Amazon unterhält in Deutschland 16 Logistikzentren und verwendet Mitarbeiterdaten ausschließlich in Übereinstimmung mit allen in der EU und in Deutschland geltenden Datenschutzgesetzen. Zudem gibt es Betriebsvereinbarungen mit unseren Betriebsräten zum Einsatz von Videokameras. Die für die logistischen Prozesse eingesetzten Systeme wurden mehrfach von Landesdatenschutzbeauftragten überprüft und für zulässig befunden." (Hans-Hubertus Braune / pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön