Andreas Trube starb am Mittwoch bei einem Flugzeugunglück - Sreenshot: Homepage Andreas Trube

ESCHWEGE Tiefe Trauer in der Kreisverwaltung

Andreas Trube (CDU): Kommunalpolitiker stirbt bei Flugzeugunglück

24.06.21 - Bei einem tragischen Flugunfall auf dem Gelände eines Segelflugplatzes bei Eschwege (Werra-Meißner-Kreis) sind am späten Mittwochnachmittag zwei Menschen ums Leben gekommen (OSTHESSEN|NEWS berichtete). Nun wurde bekannt, dass eines der Opfer der CDU-Kreisbeigeordnete Andreas Trube (59) aus Sontra war.

"Mit Bestürzung und Trauer haben wir die traurige Nachricht vom plötzlichen Tod unseres Kollegen und Kreisbeigeordneten Andreas Trube (Sontra) aufgenommen", schreibt die Kreisverwaltung des Werra-Meißner-Kreises auf ihrer Homepage. "Wir sind fassungslos, dass er durch einen tragischen Unfall viel zu früh aus dem Leben gerissen wurde. Erst am vergangenen Montag erhielt er die Ernennungsurkunde, um in der zweiten Legislaturperiode im Kreisausschuss mitzuwirken.

Seit über zwanzig Jahren hat sich Andreas Trube in den Kreisgremien eingebracht. Zunächst als Kreistagsabgeordneter wirkte er in den unterschiedlichsten Ausschüssen mit, die letzten fünf Jahre brachte er sich engagiert in die Arbeit des Kreisausschusses ein.

Mit Andreas Trube verlieren wir einen engagierten, sachlichen und mit viel Menschlichkeit versehenen Kollegen, den wir vermissen werden. In diesen schweren Stunden gilt unser ganzes Mitgefühl seiner Frau und seiner Familie", so Landrat Stefan Reuß und Erster Kreisbeigeordneter Dr. Rainer Wallmann.

Trube, der hauptberuflich als Polizeihauptkommissar tätig war, hinterlässt seine Frau und eine Tochter. Seit über 20 Jahren engagierte sich der Familienvater politisch, zuletzt strebte er eine Direktkandidatur an.

Hintergrund:

Foto: Henrik Schmitt

Der Unglücksort am Tag danach Bilder: Yannik Overberg

Am Mittwoch war Trube gemeinsam mit einem 65-jährigen Piloten aus Wehretal in den Nachmittagsstunden zu einem Rundflug aufgebrochen. Aus derzeit noch ungeklärten Gründen kam es gegen 17:15 Uhr beim Landeanflug auf den Zielflugplatz "Gut Friedrichsruh" zu einem Strömungsabriss, infolgedessen der Pilot die Kontrolle über das Segelfluzgeug verlor und das Fluggerät hart auf dem Flugplatzgelände aufschlug. Trotz sofort eingeleiteter Rettungsmaßnahmen erlagen beide Flugzeuginsassen noch an der Absturzstelle ihren schweren Verletzungen. (mr) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön