Einige Schüler der Pestalozzischule in Fulda fertigten Kaninchenhäuser für den Heimattiergarten ein. - Fotos: mkr

FULDA Kaninchenhäuser für den Heimattiergarten

Gemeinschaftsprojekt: Schüler stellen handwerkliches Können unter Beweis

02.07.21 - Die Freude im Heimattiergarten ist groß: Stolz präsentierten 13 Schüler der 8. Klasse der Fuldaer Pestalozzischule am Donnerstagvormittag ihre selbst gebauten Kaninchenhäuser. Neun Holzkästen mit Tier- und Karottenmotiv fertigte die Klasse für die süßen Nagetiere an. "Wir freuen uns riesig über die Aktion. Das Ganze haben wir jetzt schon seit längerem geplant, Corona hat es natürlich ein bisschen hinausgezögert, aber wir haben sehnlichst darauf gewartet", erklärt Tierärztin, Sozialpädagogin und Diakonin Dr. Bianca Reith vom Heimattiergarten.

Höchste Zeit, wie Reith gegenüber OSTHESSEN|NEWS herausstellt: "Unsere alten Häuschen sind so langsam baufällig geworden, neue mussten schließlich her." Auch einige Lehrkräfte der Pestalozzischule ließen sich die kleine Übergabe nicht entgehen, darunter die Leiterin der HBO (Haupt- und Berufsorientierungsstufe) Irmgard Schneider und der Fachlehrer im Bereich Werken Michael Ebert, der die Umsetzung begleitet hat. 

Der Heimattiergarten in Fulda.

Tierärztin Bianca Reith ist dankbar über den Einsatz der Schulklasse. ...

"Unsere Schule legt den Förderschwerpunkt auf die geistige Entwicklung sowie auf die körperliche und motorische Entwicklung. Insgesamt betreuen wir 134 Schüler und wir arbeiten viel projektorientiert", so Schneider. Die Pestalozzischule befindet sich in der Abt-Richard-Straße, unweit des Heimattiergartens im Fuldaer Stadtteil Neuenberg. "Da bietet sich eine Kooperation natürlich an", ergänzt Ebert. "Da die Schule selber einige Hasen betreut und im Unterricht alles rund um dieses Thema behandelt wurde, haben wir uns entschieden, selbst etwas auf die Beine zu stellen." 

Jeder kann Fähigkeiten einbringen

Irmgard Schneider und Michael Ebert freuen sich über die Resultate der Schüler. ...

Konkret bedeutete das: Die Schüler konnten sich im Werkeln mit Holz ausprobieren, alle packten gemeinsam mit an. "Das Schöne ist die innere Motivation der Schüler. Sie können ihre handwerklichen Fähigkeiten stärken und lernen mit dem Material umzugehen", so Ebert. Dabei kann sich jeder Schüler frei entfalten, wie Schneider abschließend erläutert: "Wir haben hier eine große Vielfalt an Persönlichkeiten und Kompetenzen - jeder kann sich an der Projektarbeit einbringen, jeder hat besondere Fähigkeiten - und das zeigen auch die Ergebnisse." (mkr) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön