Feierliche Eröffnung der neuen Tagungsräume am Pings-Campus. - Fotos: Henrik Schmitt

FULDA Einweihung am Donnerstag

Pings Azubi-Campus: "Neue Tagungsräume, die Innovationskraft entfesseln"

16.07.21 - Feierliche Einweihung der neuen Tagungsräume auf dem Azubi-Campus Pings. "Workplace Passion" - unter diesem Motto trafen sich am Donnerstag Vertreter regionaler Unternehmen und des Azubi-Campus zum Austausch. Auf 150 Quadratmetern kann zukünftig innovativ getagt werden. Das einladende Dachgeschoss lädt zum kreativen Denken und Entwickeln ein.

"Wir wollten einen Ort schaffen, der die Messlatte für das Tagen der Zukunft definiert", so Steffen Kempa Geschäftsführer des Kolping Jugend Wohnens. Die neuen Räumlichkeiten sollen als coole Location dienen, die Innovationskraft entfesselt, so Kempa weiter. Dazu trägt auch die besondere und durchdachte Einrichtung bei: Collegestühle, ein digitales Sofa und mobiles Mobiliar sollen das Arbeiten bestmöglich unterstützen. Nach getaner Arbeit kann dann auch noch bei Beachvolleyball und Barbecue im Freien am Teambuilding gearbeitet werden. Auch die Firma Weinrich zeigte sich begeistert von den neuen Tagungsräumen: "Wir wollten einen Tagungsbereich schaffen, der einfach anders ist - hier ist die Zukunft Realität geworden." 

Spannende Gastvorträge

Nach der Segnung der Räumlichkeiten durch Generalvikar Christof Steinert durften sich die Gäste auf zwei spannende Gastredner freuen. Den Anfang machte Marc Nikolaisen von der Firma Steelcase aus München, dem Weltmarktführer für Büromobiliar. In seinem Vortrag referierte er über Workplace Passion und wie wichtig, es vor allem nach der Pandemie sei, Mitarbeitern einen attraktiven Arbeitsplatz zu bieten - denn, das Duell zwischen Homeoffice und Büroalltag sei eröffnet. "Der Raum, in dem wir uns aufhalten prägt unser Verhalten - so verhält es sich auch in Bezug auf die Arbeit. Ziel ist es die Arbeitsleistung durch die passende Umgebung zu beeinflussen", so der Experte. Ihm folgte Anika Wuttke, Geschäftsführerin der Fuldaer Marketingagentur Creart, die an der Entwicklung des Azubi-Campus maßgeblich beteiligt war. Sie nahm Bezug auf den sich wandelnden Arbeitsmarkt, bei dem sich heutzutage nicht mehr der Arbeitgeber den Arbeitnehmer aussuche, sondern umgekehrt. In Zeiten des Fachkräftemangels müssen Unternehmen auch hierbei deutliche Schritte gen Zukunft wagen, so Wuttke.

Louis Gutberlet und Julia Ebert von der Firma Weinrich berichteten von der Azubi-Aktion des Unternehmens, bei der Kunden jedes Jahr zum Weihnachtsbaum schlagen eingeladen werden. 2019 konnten hierbei ganze 500 Euro für den Pings-Campus gesammelt werden, die die beiden nun feierlich überreichten. Einen musikalischen Rahmen bot das Duo "Songs for 2" bestehend aus Jennifer und Manuel Schönherr. Im Anschluss an die Vorträge luden die Veranstalter zum Netzwerken ein - nach eineinhalb Jahren Pandemie gerne gesehen bei den Gästen. (mi) +++

Geschäftsführer Steffen Kempa freute sich über die neuen Tagungsmöglichkeiten. ...

Tagungsmanagerin Laura Paul führte durchs Programm.

Generalvikar Christof Steinert segnete die neuen Räumlichkeiten.

Louis Gutberlet und Julia Ebert von der Firma Weinrich berichteten vom firmeneigenen Azubi-Projekt. ...

500 Euro konnten beim Weihnachtsbaumevent für den Pings Campus gesammelt werden. ...

Das Gesangsduo "Songs for 2" begeisterte mit toller Musik.

Marc Nikolaisen referierte über das Thema Worplace Passion.

Anika Wuttke von der Marketingagentur Creart sprach über den Wandel des Arbeitsmarkts. ...


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön