- Symbolbild: O|N

RHÖN (BAYERN) POLIZEIREPORT

Mit der Autotür den "Nachbarn" gerammt - Fundsachen

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt. +++

03.10.21 - Mit der Autotür den "Nachbarn" gerammt

BAD KISSINGEN. Beim Öffnen der Türe seines Pkw beschädigte ein Fahrzeugführer versehentlich ein daneben stehendes Auto. Richtigerweise verständigte er die Polizei, so dass der andere Autobesitzer nicht auf dem Schaden von etwa 500 Euro sitzenblieb. Das Ganze ereignete sich am Samstagvormittag auf dem Parkplatz Tattersall in der Salinenstraße.

Fundsachen

BAD KISSINGEN. In der Bismarckstraße wurde ein Schlüsselmäppchen aufgefunden und bei der Polizei abgegeben. Der Verlierer bzw. die Verliererin kann sich bei der PI Bad Kissingen in der Kasernenstraße oder ab Montagnachmittag beim Fundamt der Stadt Bad Kissingen im Rathaus melden. Des Weiteren wurde in der Von-Hessing-Straße ein Mobiltelefon mit einer EC-Karte und einem Personalausweis gefunden. Hier konnte der Verlierer schnell ermittelt und ihm eine Nachricht übermittelt werden.

Unberechtigte Abhebung an Bankautomat

BAD KISSINGEN. Nach einer beendeten Beziehung hob eine 31-jährige Frau unberechtigt Geldbeträge vom Konto ihres Ex-Partners ab. Sie hatte die Girokarte mitgenommen, als sie die gemeinsame Wohnung verließ. Insgesamt fehlt vom Konto des Geschädigten nun ein Betrag von fast 2.000 Euro. Hier sind noch weitere Ermittlungen durch die Polizei vonnöten.

Fahrt unter Alkoholeinfluss

BAD KISSINGEN. Bei einer Verkehrskontrolle am Samstagabend fiel den Beamten einer Bad Kissinger Polizeistreife bei einer Pkw-Fahrerin Alkoholgeruch auf. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert knapp unterhalb der erlaubten Promillegrenze. Da aber auch bei diesem Wert bei einem Unfall Konsequenzen drohen, ließ die Dame sich überzeugen und legte den restlichen Weg nach Hause zu Fuß zurück.

Wildunfall

BAD BOCKLET. Die Fahrerin eines VW Fox kollidierte am Samstagabend gegen 22.15 Uhr mit einem Reh, als sie die Strecke von Windheim in Richtung Bad Bocklet befuhr. Das Jungtier verendete noch vor Ort, an dem Auto entstand nach ersten Erkenntnissen kein Schaden. Die Fahrerin kam mit dem Schrecken davon.

Wildunfälle

BURKARDROTH. Am Samstagabend, gegen 21.45 Uhr, befuhr der Fahrer eines Fiat die B 286 vom Lauterer Kreisel kommend in Richtung Waldfenster. Hierbei hatte er einen Zusammenstoß mit einem Wildschwein, das die Fahrbahn unvermittelt kreuzte. An dem Auto entstand Sachschaden in Höhe von circa 1.500 Euro, das Wildschwein flüchtete ins angrenzende Gelände. Der zuständige Jäger wurde zur Nachsuche verständigt.

BURKARDROTH. Ein weiterer Unfall, diesmal mit einem Reh, ereignete sich gegen 23.40 Uhr auf der Staatsstraße 2430 von Zahlbach nach Aschach. Kurz nach der Abzweigung nach Stralsbach rannte ein Reh vor den Wagen einer jungen Frau. Das Tier starb durch den Aufprall. An dem Pkw entstand Schaden in einer Höhe von geschätzt 1.000 Euro.

NÜDLINGEN. Ein Reh kreuzte die Fahrbahn, als der Fahrer eines Pkw am Samstag gegen 19.20 Uhr die Kreisstraße KG 20 bei Haard befuhr. Das Tier flüchtete verletzt und der Autofahrer verständigte die Polizei. Zufällig kam auch der zuständige Jäger vorbei und nahm die Nachsuche nach dem verletzten Wild auf. An dem Auto entstand Schaden in geschätzter Höhe von 1.000 Euro.

Unfallflucht durch Lkw

OERLENBACH. Am 02.10.2021, gegen 13:30 Uhr, beschädigte ein Lkw beim Rangieren einen Stromverteilerkasten in der Dr.-Werner-Straße. Es soll sich um einen Sattelauflieger mit rotem Führerhaus, weißem Planenauflieger und polnischen Kennzeichen gehandelt haben. Zeugen, welche den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefonnummer 0971/7149-0 zu melden.

Ermittlungen wegen Unfallflucht

HAMMELBURG. Aufmerksamen Zeugen ist die Klärung einer Unfallflucht in Hammelburg zu verdanken. Gegen 17:45 Uhr wendete ein Pkw-Fahrer am Samstagnachmittag seinen BMW in der Bahnhofstraße in Hammelburg. Dabei kollidierte dieser mit der linken Stoßstange eines VW. Zeugen machten den BMW-Fahrer auf den Zusammenstoß aufmerksam. Dieser schaute sich den Schaden auch an, entfernte sich dann aber ohne Angaben von Personalien von der Unfallstelle. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro. Gegen den BMW-Fahrer wird nun wegen unerlaubten Entfernen vom Unfallort ermittelt. Ein entsprechendes Ermittlungsverfahren ist eingeleitet.

Verkehrsunfall mit Sachschaden in Trimberg

ELFERSHAUSEN. Ein Verkehrsteilnehmer beachtete gestern in der Trimberger Brückenstraße mit seinem Pkw nicht die Vorfahrt eines von der B 287/KG12 kommenden anderen Verkehrsteilnehmers. Die Autos beider Verkehrsteilnehmer kollidierten. An beiden Kraftfahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro. Verletzt wurde glücklicher Weise niemand.

Illegale Müllentsorgung

MELLRICHSTADT. Am Freitagvormittag wurde festgestellt, dass in Mellrichstadt im Hohlweg im Bereich der ehemaligen Zuckerrübenverladerampe Müll illegal abgelagert wurde. Entsorgt wurden dort Waschbecken und Müllsäcke mit diversem Hausrat. Wer Hinweise auf den möglichen Müllsünder geben kann, wird gebeten, sich unter der Tel. 09776/8060 mit der Polizeiinspektion Mellrichstadt in Verbindung zu setzen.

Ungebremster Anhänger überladen

STOCKHEIM. Ein 22-jähriger Fahrzeugführer aus dem Landkreis wurde am Freitagnachmittag auf der Kreisstraße NES 31 zwischen Stockheim und Willmars einer Polizeikontrolle unterzogen, weil er offensichtlich den hinter seinem Pkw mitgeführten, ungebremsten Einachsanhänger mit Brennholz überladen hatte. Der Anhänger war mit 2 Ster Brennholz beladen. Die anschließende Wägung ergab, dass der Mann das zulässige Gesamtgewicht des Anhängers, nach Abzug der Toleranz, um 23 Prozent, die Anhängelast des Pkw um 53 Prozent sowie die Stützlast um 40 Prozent überschritten hatte. Dies hatte zum einen zur Folge, dass der Mann seinen Anhänger zunächst stehen lassen bzw. einen Teil seiner Ladung abladen musste, zum anderen muss er nun mit einem Bußgeldbescheid rechnen. Der Preis für das Brennholz wird sich damit für ihn wohl etwas erhöhen.

"Spiegelklatscher" im Begegnungsverkehr

FLADUNGEN. Auf der Kreisstraße NES 11 zwischen der Hochrhönstraße und Roth kam es am Samstagnachmittag zu einem Verkehrsunfall mit geringem Sachschaden. Ein 44-jähriger Fahrer eines Wohnmobils und eine 63-jährige Pkw-Lenkerin befuhren gegen 16:10 Uhr die Unfallörtlichkeit in jeweils entgegengesetzter Fahrtrichtung. Nachdem einer der beiden offensichtlich auf die Fahrbahnseite des anderen geraten war, touchierten sich die beiden Fahrzeuge an den linken Außenspiegeln. Wer von den beiden allerdings zu weit nach links geraten war, konnte aufgrund gegensätzlicher Angaben nicht geklärt werden.

Einkaufswagen gegen Pkw

OSTHEIM. Am Samstagabend gegen 18:45 Uhr kam es auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes in Ostheim zu einer Karambolage zwischen einem Einkaufswagen und einem geparkten Pkw. Eine 37-jährige Dame stieß mit ihrem Einkaufswagen gegen einen Daimler, wodurch am Auto ein Kratzer im Bereich der linken Fahrzeugseite entstand. Der Sachschaden am Fahrzeug beläuft sich auf ca. 500 Euro. +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön