Vera Link aus Fulda mit ihrem Team - Fotos: Marius Auth

FULDA 25 Stunden nonstop

HACKATHON FULDA: Pizza, Zelt und Nerd-Power für den Nachtmarathon

31.10.21 - Neun Teams, drei Aufgaben, ein Ziel: das Thema "Smart City" in Form einer Programmlösung bearbeiten, vom Konzept zur fertigen App, 25 Stunden am Stück. Beim 3. HACKATHON FULDA in der Halle 8 der Hochschule Fulda ist jetzt Nachtschicht angesagt. Dank Pizza, viel Koffein und Teamspirit bleiben die Hacker trotzdem hellwach.

HACKATHON FULDA in Halle 8 der Hochschule Fulda

Jörg Kreiker, Vizepräsident für Digitalisierung Hochschule Fulda

"Nerd Power", "Club-Mate" oder die ordinäre Cola: An den Tischen sind chemische Mind Hacks ebenso gefragt wie frickelige Einplatinencomputer. Überdimensionale Sitzsäcke und sogar ein Zelt stellen sicher, dass die Nachtschicht gelingen kann. Von 12 Uhr am Samstag bis 12 Uhr am Sonntag: eine sportliche Aufgabe, aber die Leidenschaft hält Körper und Geist zusammen. "Wir haben insgesamt 60 Teilnehmer gewinnen können. Die meisten kannten einander schon oder haben sich im Vorfeld zusammengetan. Wir Betreuer waren dann noch unterwegs und haben die Leute gefragt, welche Skills sie haben, um für Teams mit ausgewogener Zusammensetzung zu sorgen", erklärt Jörg Kreiker, Vizepräsident für Digitalisierung an der Hochschule Fulda. Aber was bringt junge Menschen dazu, sich nachts am Computer mit kniffligen Probleme zu befassen, statt Party zu machen - oder zu schlafen? "Wir studieren alle im fünften Semester Informatik an der Hochschule Fulda. Mein Weg zum Studium war eher ungerade - ich habe Sozialwissenschaften studiert, dann aber gemerkt, dass Informatik viel interessanter ist und man auch damit die Gesellschaft formen kann. Wir haben uns zu siebt an die Aufgabe gemacht, für die Gemeinde Eichenzell eine App zu programmieren, mit der Events online gestreamt und auch später angeschaut werden können", erklärt Vera Link aus Fulda.

Obligatorisch: Pizza, ...

... Club Mate

... und Zelt?

Nerd-Power eben

Neun Teams für drei Aufgaben

Improvisation ist alles

Aus der Großaufgabe werden so sieben kleine, mit Überlappungsbereichen, je nach Interessenbereich des Bearbeiters. Während einer die Baukasten-Lösungen für Android-Apps auf Tauglichkeit überprüft, tüftelt der andere am Benutzerinterface, ein anderer am Logo, der nächste am Promofilm. Denn am Ende gilt: Es muss nicht nur funktionieren, sondern auch verkaufen. Im Pitch vor der Jury gewinnt das Team, das eine gesamtheitlich überzeugende Lösung gefunden hat, vom Konzept über die Programmierung und das Design bis hin zur Präsentation. 

Am Sonntag werden unter www.hackathon-fulda.de/live ab 13:30 Uhr die Präsentationen der Lösungen übertragen und ab 14:45 Uhr die Bekanntgabe der diesjährigen Gewinner. (mau) +++

↓↓ alle 4 Artikel anzeigen ↓↓


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön