Die Luchse bejubelten einen erfolgreichen Jahresabschluss - Fotos: Gerd Ochs

LAUTERBACH Doppelspieltag zum Jahresende

Am Freitag brannte die Hütte der Luchse, am Sonntag die des Gegners

20.12.21 - Zum Abschluss des Jahres stand für die Lauterbacher Luchse noch einmal ein Doppelspieltag auf dem Programm. Die Bilanz der Spiele gegen Kassel und die Eifel-Mosel-Bären fällt gemischt aus. Während der Tabellenführer aus Kassel seiner Favoritenrolle gerecht wurde, konnten die Luchse mit einem Sieg gegen die Mannschaft aus Bitburg einen erfolgreichen Jahresabschluss feiern.

Aber der Reihe nach. Am Freitag reisten die Luchse zum mit Spannung erwarteten Hessenliga-Spitzenspiel beim verlustpunktfreien Tabellenführer EJ Kassel 89ers, für viele der Topfavorit auf Meisterschaft und Aufstieg. Man muss nicht drumherum reden: Die Kasseler wurden ihrer Favoritenrolle von Anfang an gerecht, was sich in dem 4:0 Spielstand nach dem ersten Drittel an der Anzeigetafel ablesen lies. Daniel Knieling traf nach Vorarbeit von Pierre Dominik Wex und Tobias Schwab dann zwar zum 4:1, doch die 89er erstickten noch vor der zweiten Drittelpause jede Hoffnung mit zwei weiteren Toren, um dann auch im Schlussdrittel ein 3:0 anzuschließen.

Trotz des Endstands von 9:1 hieß es für die Luchse, nicht zu lange den durchaus vorhandenen vielen Chancen nachzutrauern. "Wir haben heute ein gutes Spiel gemacht und stark gekämpft, konnten aber unsere guten Chancen nicht im Tor unterbringen. Deshalb ist das Ergebnis ein wenig zu hoch ausgefallen. Dennoch muss man klar anerkennen, dass Kassel an diesem Abend die bessere Mannschaft war.", so Vorstandmitglied Manfred Nauman nach dem Spiel. Ärgerlich: Stürmer Matyas Welser verletzte sich an der Hand und fällt zunächst aus.

Dennoch galt es, schnell einen Haken an die Partie zu machen und den Blick direkt auf Sonntag zu richten. Am vierten Advent erwartete man nämlich die starken Eifel Mosel Bären im Steinigsgrund, gegen die eine Woche zuvor erst das Penaltyschießen den Sieg brachte.

Zäher Beginn mündet in einen verdienten Sieg

Luchse-Trainer Thomas Berndaner ist ein freundlicher Mensch. Wenn allerdings ein erstes Drittel so gar nicht nach seiner Vorstellung verläuft, dann friert seine Miene bei der OSTHESSEN|NEWS-Frage auch schon mal (vorübergehend) ein. Damit ist also neben der 1:0-Führung in der 15. Minute durch Michael Kuhn nach Vorarbeit von Tavish Davidson und Niels Hilgenberg schon alles gesagt.

Im 2. Drittel zeigten die Luchse, dass sie die Kritik des Trainers verstanden hatten und das Spiel trotz des starken Gegners auf jeden Fall gewinnen wollten. 4:2 entschied man das Mitteldrittel dank drei späten Toren in zweieinhalb Minuten, Torschützen waren 2 mal Julian Grund, Pierre Wex und Niels Hilgenberg, für sich. Damit hatte man also drei Tore Vorsprung - eine kleine Vorentscheidung? Aus Sicht des starken Gästespielers Lukas Föhr vor Beginn des Finaldrittels keineswegs. Auf die O|N-Frage gab er mit einem zuversichtlichen Lächeln zu Protokoll: "Da geht noch was!".

Ein schnelles Tor von Julian Grund in Minute 41 schien für die Luchse zum 6:2 Klarheit zu bringen - zwei prompte Gästetore schürten allerdings sofort wieder gewisse Zweifel. Während damit aber das Bären-Gästepulver verschossen war, machte Michael Kuhn mit einem Doppelpack in Form der Luchse-Tore 7 und 8 den Deckel auf einen letztlich absolut verdienten Sieg. Das dürften sicher auch die Gäste aus Bitburg so gesehen haben.

Trainer Berndaner konnte im O|N-Gespräch nach dem Spiel seinen Frieden damit machen: "Die Beine waren vom Freitag-Spiel noch müde und es fehlten wieder zwei Stammspieler, aber die 3 Punkte bleiben in Lauterbach, das zählt! Jetzt haben wir 4 Wochen Pause, die Verletzten können sich auskurieren, und dann geht es vor hoffentlich wieder mehr Zuschauern weiter!"

Damit verabschieden sich die Luchse in die Weihnachtspause. (Gerd Ochs)+++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön