BAD HERSFELD Großbrand mitten in der Nacht

Scheune und Wohnhaus zerstört - Polizei schätzt Schaden auf 400.000 Euro

02.01.22 - Über 100 Einsatzkräfte der Feuerwehren aus dem Stadtgebiet Bad Hersfeld, aus Niederaula, Friedlos und eine zweite Drehleiter der Feuerwehr Rotenburg an der Fulda waren in der Nacht zu Neujahr in Asbach stundenlang im Einsatz. Der Feuerschein war kilometerweit zu sehen. In der Mühlestraße ist eine Scheune in Brand geraten.

Meterhohe Flammen schlugen aus dem Gebäude. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand die Scheune in Vollbrand.

Feuer in Asbach Fotos: Gerhard Manns, Henrik Schmitt und Hans-Hubertus Braune

Die Bewohner konnten sich rechtzeitig aus dem Wohnhaus retten. Zwei Feuerwehrmänner wurde leicht verletzt. Die Flammen griffen später auch auf das benachbarte Wohnhaus über. "Wir haben mit einer Riegelstellung versucht, das Wohnhaus zu schützen", sagte der Einsatzleiter Christian Seelig gegenüber OSTHESSEN|NEWS. Wegen der hohen Hitzestrahlung griffen die Flammen auf das Wohnhaus über. Unter Atemschutz bekämpften die Einsatzkräfte das Feuer von mehreren Seiten.

Am frühen Morgen wurden zusätzliche Kräfte nachalarmierte: Die Atemschutzgeräteträgerschleifen der Feuerwehren Niederaula und Schenklengsfeld sowie der Löschgruppe 2 der Feuerwehr Ludwigsau. Auch das Technische Hilfswerk Ortsverband Bad Hersfeld rückte mit Radlader an. Ebenfalls vor Ort war der Betreuungszug Verpflegung vom Deutschen Roten Kreuz (DRK). Die Anwohner in der Mühlestraße versorgte die vielen Einsatzkräfte ebenfalls mit warmen Getränken.

Vor Ort waren Kreisbrandinspektor Marco Kauffunger und Kreisbrandmeister Martin Orf. Wegen der dichten Bebauung mussten die Bewohner der Nachbarhäuser evakuiert werden.

Benachbarte Wohnhäuser wurden aufgrund der entstandenen Hitze ebenfalls an ihrer Fassade beschädigt. Die Wohnung des brandbetroffenen Besitzers ist nach erster Einschätzung unbewohnbar. Der Gebäudeschaden wird nach Angaben der Polizei in Höhe von circa 400.000 Euro beziffert. Zur Klärung der Brandursache bedarf es einer Brandursachenerforschung durch die Kriminalpolizei. (Hans-Hubertus Braune) +++

Von Kohlhausen ist der Brand in Asbach zu sehen Fotos (3): Dominik Gidaszewski

Feuerschein von der Eichhofsiedlung Fotos (2): Daniela Rückauf


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön