Wenige Minuten nach Aufnahme des Bildes versuchte eine Audi-Fahrerin, durch das Wasser zu fahren - und blieb dabei stecken - Fotos: Miriam Rommel

REGION Warnungen sollten beachtet werden

Überflutete Fulda: Paradies für Enten, Horror für Autofahrer

06.01.22 - Seenlandschaft Niederaula: Seit Jahrzehnten flutet die Fulda rund um Niederaula im Landkreis Hersfeld-Rotenburg bei Hochwasser die Wiesen, so auch am Mittwoch. Bäume stehen plötzlich unter Wasser, Enten und Gänse haben einen riesigen Tummelplatz.  

Die Feuerwehr musste ausrücken Foto: Henrik Schmitt

Zu ernsthaften Schäden an Häusern oder Geräten kommt es hier zum Glück fast nie, dafür versuchen immer wieder Menschen, mit ihren Fahrzeugen überspülte Fahrbahnen zu passieren. Über das Ergebnis berichtete OSTHESSEN|NEWS gestern. Ein Tief über Hessen hatte innerhalb von 48 Stunden anhaltenden Regen in Süd- und Osthessen gebracht. Dies führte dazu, dass insbesondere an den Pegeln im Oberlauf der Fulda und deren Zuflüsse Meldestufen überschritten wurden. In den vergangenen Stunden haben die Niederschläge nachgelassen.

Bereits am Donnerstag ist von dem Hochwasser nur noch wenig zu sehen. Das Hessische Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie schreibt am Morgen: "Am Rande eines Tiefdruckkomplexes über Skandinavien gelangt mit einer ausgeprägten westlichen bis nordwestlichen Strömung kalte Meeresluft nach Hessen. Heute im Tagesverlauf setzt sich von Südwesten zunehmend Hochdruckeinfluss durch. Die Dauerregen haben nachgelassen, auch gestern fielen hessenweit nur geringe Regenmengen."

Schnee, Schnee, nochmals Schnee

Die Wasserstände in sämtlichen hessischen Gewässern seien demnach gefallen. Nur noch fünf Pegel befinden sich in der Meldestufe 1, darunter: Bad Hersfeld. Ab Freitag soll es erneut zu Niederschlägen kommen, die auch im Tiefland anfangs meist als Schnee niedergehen. Das gesamte Wochenende ist mit Schnee- und Schneeregen zu rechnen.

An der Fulda und an der Kinzig gehen die Wasserstände am Donnerstag stark zurück. "Am Pegel Bad Hersfeld 1/Fulda und am Pegel Gelnhausen/Kinzig wird heute und am Pegel Hanau/Kinzig wird morgen die Meldestufe I unterschritten." Zunächst also entspanne sich die Hochwasserlage, zum Wochenende hin könnte es wieder zu leicht steigenden Wasserständen kommen. (mr) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön