Die Luchse sind dabei, wenn am Wochenende in Lauterbach der Hessenliga-Meister ermittelt wird - Archivfoto: Horst Schütz

LAUTERBACH Höhepunkt im Eishockey

Hessenliga-Meister wird im Finalturnier in Lauterbach ermittelt

29.03.22 - Am kommenden Wochenende steht für die Eishockey-Spieler der Lauterbacher Luchse das Saisonfinale an. In der heimischen Eishalle wird unter den besten vier Mannschaften der Hauptrunde der Hessenliga-Meister ausgespielt.

Das Wochenende startet am Samstag um 15.30 Uhr mit dem ersten Halbfinale zwischen den Kassel 89ers und den Eifel-Mosel-Bären aus Bitburg. Sowohl in diese Partie als auch in das gesamte Wochenende gehen die 89ers als klarer Favorit aufs Eis, haben sie doch keines der Hauptrundenspiele verloren. Außerdem verfügt Kassel über einen sehr guten und vor allem breit aufgestellten Kader, was gerade in Hinblick auf das Wochenende, an dem zwei Spiele in zwei Tagen gespielt werden müssen, von Vorteil ist. Die Eifel-Mosel-Bären haben in der Hauptrunde nur ein Spiel gegen die 89ers bestritten - und es mit 0:10 in Kassel verloren. Allerdings war die genannte Partie das erste Saisonspiel und sagt demnach wenig über den Leistungsunterschied der beiden Mannschaften aus.

Luchse greifen am Samstagabend ins Geschehen ein

Das zweite Halbfinale findet am Samstagabend um 19.30 Uhr zwischen den Lauterbacher Luchsen und den Roten Teufeln aus Bad Nauheim statt. Die Roten Teufel haben sich erst im letzten Hauptrundenspiel das Ticket für das Finalturnier erspielt, als sie auswärts deutlich mit 10:4 gegen den Mitkonkurrenten der Eintracht Frankfurt gewannen. Diesen Schwung werden die Teufel sicherlich mit in die Partie gegen die Luchse nehmen. In der diesjährigen Spielzeit entschieden die Luchse alle Partien gegen die Roten Teufel für sich, wobei die Spiele knapp waren und spannend verliefen.

Am Sonntag geht es ab 14 Uhr weiter. Dann wird im kleinen Finale der dritte Platz ausgespielt. Das Finale um die Hessenmeisterschaft findet zur gewohnten Zeit um 18 Uhr statt.

Buntes Rahmenprogramm, Nachwuchs und Trikotversteigerung

Abseits von den Hessenligaspielen wird den Zuschauern am Wochenende ein buntes Rahmenprogramm geboten. Zwischen den einzelnen Spielen zeigt der Nachwuchs des EC Lauterbach sein Können. Am Samstag findet nach dem Spiel der Luchse eine Trikotversteigerung der Auswärtstrikots statt. Zusätzlich gibt es am Wochenende einen Verkauf von Fanartikeln. Am Sonntag findet zusätzlich zwischen den Spielen noch die Ehrung der besten Spieler statt. Für Getränke und unterschiedliche Speisen ist ebenfalls gesorgt. Bei gutem Wetter wird zudem der Biergarten vor dem Luchsbau geöffnet.

Ticketpreise und Kapazität

Ein Ticket für ein Nachmittagsspiel kostet 4 €, ein Abendspiel 8 € (ermäßigt 7 €). Eine Tageskarte kann für 11 € (ermäßigt 10 €) erworben werden. Eine Turnierkarte für das komplette Wochenende liegt bei 20 € (ermäßigt 18 €). Dauerkartenbesitzer erhalten den ermäßigten Preis. Tickets gibt es im Vorverkauf am Donnerstag und Freitag um 17 Uhr im Luchsbau.

Für Samstag wird die Gesamtkapazität der Eissporthalle auf maximal 500 Zuschauer beschränkt. Dadurch kann die Veranstaltung unter den bekannten 3G-Regeln stattfinden. Das bedeutet, es erhalten nur geimpfte, genesene oder getestete Personen Zutritt zur Eishalle. Zudem besteht die Maskenpflicht in der Eishalle auch auf den Plätzen, außer beim Essen und Trinken. Welche Regelungen am Sonntag gelten, wird noch bei einer Sitzung des Corona-Kabinetts festgelegt. Wir werden zeitnah über die Reglungen für Sonntag informieren. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön