Freut sich jetzt im Play-offs-Halbfinale auf Borussia Düsseldorf: das Team des TTC RhönSprudel Maberzell - Archivfoto: Jonas Wenzel/yowegraphy

BERGNEUSTADT/FULDA Hauptrunde endet mit Niederlage

TTC RhönSprudel Maberzell unterliegt 1:3 - Ohne Cassin, ohne Chance

14.04.22 - Der TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell beendet die Tischtennis-Bundesligasaison auf dem vierten Rang und erwartet nun zum ersten Play-off-Halbfinalspiel am 8. Mai Rekordmeister Borussia Düsseldorf. Die gestrige 1:3-Niederlage bei Bergneustadt zeigt: Ohne Alexandre Cassin ist der TTC sehr verwundbar. 

Gut, dass es um nichts Entscheidendes mehr ging. Den Play-off-Einzug hatte der TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell bereits zwei Spieltage zuvor geschafft. Mit dem dritten Rang, der im Halbfinale Saarbrücken als Gegner bedeutet hätte, hatten die Verantwortlichen zwar geliebäugelt, doch aus eigener Kraft war dieser nicht mehr zu erreichen. Es hätte eines eigenen Sieges bedurft bei einer gleichzeitigen Niederlage des Kontrahenten aus Mühlhausen. Dazu kam es aber nicht: Maberzell scheiterte mit 1:3 kläglich.

 

Cassin fehlt grippekrank - "Nach vier Jahren sind wir wieder zurück"

Sicherlich fehlte Rückrundenkönig  Alexandre Cassin grippekrank.  Aber dass Ruwen Filus sowohl gegen den Spanier Alvaro Robles als auch gegen den Schweden Elias Ranefur nicht einmal ein Satzgewinn gelang, ist bedenklich. Immerhin zeigt die Formkurve von Quadri Aruna wieder leicht nach oben. Der Weltranglisten-14. holte durch seinen 3:0-Sieg über Alberto Mino den einzigen Punkt für Maberzell, während Youngster Fanbo Meng seinen 3:0-Hinspielcoup gegen Benedikt Duda nicht wiederholen konnte und mit 1:3 den Kürzeren zog. 

Bei Maberzells Vorsitzendem Stefan Frauenholz überwog aber die Freude über die Teilnahme an der Play-off-Runde. "Nach vier Jahren sind wir wieder zurück. Das ist das Wichtigste." Dass der TTC ein Spitzenteam wie Ochsenhausen auf den fünften Rang verdrängte, sei eine starke Leistung.  

Auf dem Weg zum Finale in Frankfurt gilt es, keinen Geringeren als den Deutschen Rekordmeister Borussia Düsseldorf aus dem Weg zu räumen. Eine Herkulesaufgabe zwar, aber nicht unmöglich. Dazu bedarf es allerdings einer Leistungssteigerung.

 

Kartenvorverkauf startet heute - Hinspiel gegen Düsseldorf am 8. Mai

Das Hinspiel findet am Sonntag, dem 8. Mai, um 15 Uhr in der Fuldaer Wilmington-Halle statt. Der Kartenvorverkauf beginnt heute. Das Rückspiel ist am 15. Mai in Düsseldorf, ein mögliches drittes Spiel am 22. Mai ebenfalls in Düsseldorf. (Mediennetzwerk Hessen) +++

Ergebnisse:
Alberto Mino – Quadri Aruna 0:3 (10:12, 7:11, 10:12)
Alvaro Robles – Ruwen Filus 3:0 (11:2, 11:5, 14:12)
Benedikt Duda – Fanbo Meng  3:1 (11:9, 11:4, 9:11, 11:5)
Elias Ranefur – Filus 3:0 (11:7, 11:6, 11:7).


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön