Hat für das Bürgerfest ein breites Spektrum an Sportangeboten zusammengestellt: der Bewegungskoordinator des Vogelsbergkreises, Dominic Günther. - Foto: Vogelsbergkreis

REGION VB Bürgerfest am 24. September

50 Jahre Vogelsbergkreis: Zum Jubiläum startet der erste Mehrgenerationenlauf

13.06.22 - Die Vorbereitungen für das 50-jährige Jubiläum laufen auf vollen Touren: Mit besonderen Angeboten werden sich die verschiedenen Ämter der Vogelsberger Kreisverwaltung beim großen Bürgerfest am 24. September in der Schule an der Wascherde präsentieren. Schon jetzt steht fest: Der Sport wird einen breiten Raum einnehmen.

Was genau geplant ist, das verrät der neue Bewegungskoordinator Dominic Günther im Interview:

Herr Günther, mit welchen Aktionen und Angeboten stellt sich der neue Bewegungskoordinator im Vogelsbergkreis beim Bürgerfest vor?

Günther: Das Bürgerfest bietet eine gute Gelegenheit, um den Bereich der Bewegungskoordination und Sportförderung im Vogelsberg vorzustellen. Wir wollen an diesem Tag ein Angebot präsentieren, bei dem jeder Bürger mitmachen kann. Es soll ein Fest für alle sein.  Und dafür eignen sich Bewegungsangebote einfach ideal. Bewegungsangebote bringen alle Menschen zusammen, machen Spaß und man lernt meist auch noch etwas dazu. Daher hat der Landkreis in enger Zusammenarbeit mit dem Sportkreis Vogelsberg und dem Familienbündnis Vogelsberg ein breites Spektrum an Sportangeboten organisiert. Zudem konnten wir noch den Landessportbund Hessen und die Sportjugend Hessen mit ins Boot holen. Man kann also sagen, was Bewegung und Sport angeht, wird man beim Bürgerfest voll auf seine Kosten kommen.

Was genau bieten denn die Sportjugend Hessen und der Landessportbund Hessen an?

Günther: Wir haben da ein wirklich außergewöhnlich gutes Programm zusammenstellen können. Durch den Sportkreis Vogelsberg haben wir gute Kontakte zum Landessportbund Hessen und der Sportjugend Hessen. So konnten wir zum Beispiel eine mobile Kletterwand organisieren. Die ist 6,5 Meter hoch und wird durch zwei Kletterprofis von der Sportjugend begleitet. Somit kann die Kletterwand von allen Interessierten genutzt werden. Man ist gut abgesichert.

Ebenfalls kommen wird das Sportmobil der Sportjugend Hessen, bei dem das gemeinsame Miteinander und die Kreativität im Mittelpunkt stehen. Es wird einen Frisbee-Zielwurf-Parcours, einen Baseball-Schlagkäfig, Jonglagematerial, Waveboards und Slacklines geben. Das Sportmobil bietet viele attraktive Möglichkeiten für ein breites Altersspektrum.

Des Weiteren werden wir die Aktion "Sport im Park" des Landessportbunds Hessen anbieten. Dabei werden mehrere Vereine aus der Region den Tag über verteilt Sport- und Bewegungsangebote aus verschiedenen Bewegungsbereichen präsentieren. Eine tolle Möglichkeit, mal in Vereinsangebote reinzuschnuppern und so vielleicht etwas Neues für sich zu entdecken.

Zuletzt haben wir noch ein Projekt gewinnen können, welches dem Landkreis sehr am Herzen liegt: das inklusive Fußballprojekt "Stark für Familien" des Landessportbundes Hessen, genannt "Fußballbillard". Dabei werden die Sportarten Fußball und Billard miteinander verknüpft. Das Schöne daran ist nicht nur dass es unglaublich viel Spaß macht, nein, es ist als inklusives Sportprojekt zu verstehen. Das heißt, dass alle Menschen, ob mit oder ohne Behinderung daran zusammen teilhaben und Sport treiben können. Vor allem im Hinblick auf die special olympics 2023 in Berlin und die damit verbundene Teilnahme des Vogelsbergkreises am "Host Town" Programm. Daher freue ich mich riesig, dass wir dieses Projekt für das Bürgerfest und darüber hinaus an Land ziehen konnten.

Jetzt habe ich schon recht viel verraten. Vielleicht gibt es ja noch die ein oder andere sportliche Überraschung an diesem Tag. Finden Sie es raus und kommen Sie vorbei!

Und dann gibt es beim Bürgerfest noch eine Premiere, oder?

Günther: Genau. Zu Beginn des Veranstaltungstages findet der 1. Vogelsberger Mehrgenerationenlauf statt.

Was genau muss man sich unter einem Mehrgenerationenlauf vorstellen?

Günther: Die Idee von sportlichen Mehrgenerationenveranstaltungen ist einfach wie genial: Von jung bis alt, sportlich oder weniger sportlich nimmt man an einer sportlichen Aktivität teil. Genau das soll auch hier beim 1. Vogelsberger Mehrgenerationenlauf passieren. Es gibt eine vorgegebene und relativ kurze Strecke. Diese gilt es ganz ohne Zeitmessung zu bewältigen. Dazu braucht man nicht mal unbedingt sportliche Kleidung.

Im Vordergrund stehen hier die Bewegungsförderung und das gemeinsame Miteinander. Wie schön wäre es denn, wenn zum Beispiel Oma und Opa die Strecke mit ihren Enkelkindern absolvieren, so Zeit miteinander verbringen und sich noch körperlich betätigen? Wenn Schulklassen zusammen mit einer Gruppe aus einem Seniorenheim laufen? Oder Menschen mit und ohne Behinderung zusammen sportlich aktiv werden? Bewegung und Sport haben alle Menschen schon immer über viele Grenzen hinaus verbunden. Und das ist auch hier unser Ziel. Die Planungen laufen auf jedem Fall auf Hochtouren. Noch stehen nicht alle Parameter zu hundert Prozent fest, wir haben noch ein, zwei Ideen in der Hinterhand. Ich bin mir aber sicher, dass wir eine würdige, sportliche Auftaktveranstaltung für das Bürgerfest auf die Beine stellen werden.

Das hört sich interessant an. Dann könnte der Mehrgenerationenlauf ein Modell für die Zukunft werden?

Günther: Wir werden sehen, wie das Format von den Bürgerinnen und Bürgern angenommen wird und dann darüber nachdenken. Aus meiner Sicht wäre es für den Vogelsberg neben den etablierten Läufen, wie zum Beispiel dem Strolchenlauf, eine wunderbare Ergänzung der Bewegungsangebote im Vogelsbergkreis. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön