Der Feuerwehrnachwuchs feiert sein 50-jähriges Jubiläum in der beeindruckenden Stiftsruine in Bad Hersfeld - Fotos: Hans-Hubertus Braune

BAD HERSFELD 50 Jahre Jugendfeuerwehr

Feierstunde in der Ruine: "Feuer am Arsch der Welt 111 - und bringt Burger mit"

18.06.22 - Die Bretter, die bekanntlich die Welt bedeuten, waren am Donnerstagabend in fester Hand der Kinder und Jugendlichen: Der Nachwuchs der Freiwilligen Feuerwehr Bad Hersfeld feierte in der beeindruckenden Stiftsruine das 50-jährige Jubiläum der Jugendfeuerwehr in der Kernstadt Bad Hersfeld. Zusammen mit Vertretern der Politik, Organisationen und der Sparkasse - und vor allem mit vielen weiteren Kindern und Jugendlichen aus dem gesamten Landkreis.

Der Spielmannszug "Werratal" 1956 Eschwege vor der Stiftsruine in Bad Hersfeld ...

Denn die Feierstunde war zugleich der offizielle Auftakt des Kreisjugendfeuerwehr-Zeltlagers im Stadtteil Kalkobes. In einem kurzweiligen Programm wechselten sich Musik, Zauberei, Grußworte und Auftritte der Kinder und Jugendlichen wohltuend ab. Die charmante Moderation übernahm Angelika Burgart. Der Spielmannszug "Werratal" 1956 Eschwege begeisterte mit flotten und modernen Songs - auch während der rund 20-minütigen Pause vor der Stiftsruine.

Intendant Joern Hinkel begrüßt besondere Gäste

Auf der schönsten Bühne der Welt begrüßte Intendant Joern Hinkel die jungen Gäste - für sein Lob an die ehrenamtlichen Kameradinnen und Kameraden erhielt Hinkel viel Beifall. "Ihr seid mit eurer Arbeit, mit dem, was ihr tut, etwas ganz Besonderes", sagte Hinkel. Auch Landrat Torsten Warnecke, die Landtagsabgeordnete Lena Arnold und Bürgermeister Thomas Fehling dankten dem Nachwuchs und deren Ausbilderinnen und Ausbildern für ihr großartiges Engagement. Warnecke und Fehling übergaben Geldschenke - unter anderem auch von der Sparkassenversicherung. Stehende Ovationen gab es dann für das Ehepaar Petra und Manfred Häger. Sie wurden vom Bürgermeister und Vertretern der Feuerwehr für ihr jahrzehntelanges und ganz besondere Engagement für den Feuerwehrnachwuchs geehrt. Arnold bekannte, dass sie erstmals auf so einer großen Bühne stand, und versprach dem Feuerwehrnachwuchs der Kernstadt, sie zu einer Übungsstunde zu besuchen und ein Runde Eis für alle mizutbringen.

Zeitreise mit alten Klamotten und Spritzenanhänger

Und eben jener Nachwuchs machte sich auf eine schöne Zeitreise, schlüpfte in die Klamotten, die ihre Vorgänger früher bei der Jugendfeuerwehr anhatten. Und sie zeigten eine kleine Löschübung mit einem uralten Spritzenanhänger - übrigens einer Leihgabe der Oldtimerfreunde aus Alsfeld. Bei einem weiteren Auftritt begeisterte der Nachwuchs mit einer modernen Interpretation eines Löscheinsatzes. "Es brennt hier am Arsch der Welt 111", sagte einer der Jungs zur Leitstelle und bat auch gleich darum, dass die Feuerwehr einen Burger mit Zwiebeln und Käse mitbringen solle. Mit Einhorn-Boot und Wasserpistolen gings zum spaßigen Löscheinsatz. Denn Freude gehört ganz einfach dazu. Viel Applaus erhielt auch der Zauberkünstler Steffen Nitsche und dessen Partnerin aus dem Sauerland für ihren wunderbaren Auftritt.

Intendant Joern Hinkel

Nach der Pause mit kühlen Colas und Fantas folgten Grußworte der Vertreter vom Kreisfeuerwehrverband mit dem ersten Vorsitzenden Thomas Specht und dem Kreisjugendfeuerwehrwart Stephan Albracht. Angelika Burgart und Michaela Berwanger erhielten für ihr Engagement die Floriansmedaille in Bronze der hessischen Jugendfeuerwehr. Dazu erzählten in Interviews Martin Orf und Markus Daube sowie Dan Rzeczewsky sowie Chiara Albrecht von ihren Erfahrungen bei der Jugendfeuerwehr. Jugendwart André Oldenburg hatte für alle anwesenden ehemaligen Jugendwarte eine Überraschung parat: Für sie gab es Stracke samt Schneidebrett und was sonst dazu gehört. Eine weitere Zeitreise vom Nachwuchs und ein Auftritt vom "Zeltlager" folgten, bevor das Zeltlager dann offiziell eröffnet wurde. Ein spannender Abend in einer einmaligen und wundervollen Atmosphäre der Stiftsruine. Großes Kino für den Nachwuchs auf den Brettern, die die Welt bedeuten. Verdient haben sie es ohne Wenn und Aber. (Hans-Hubertus Braune) +++

Zur Geschichte und Entwicklung der Jugendfeuerwehr der Kernstadt Bad Hersfeld lesen Sie den weiteren Artikel von Angelika Burgart:

50 Jahre Jugendfeuerwehr: "Erstes Rohr - Wasser Marsch"

Landrat Torsten Warnecke (SPD) überreicht eine Urkunde an die Jugendfeuerwehr der Kernstadt ...

Die Landtagsabgeordnete Lena Arnold (CDU)

Bürgermeister Thomas Fehling (Parteiunabhängig)


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön