Auf die Plätze, fertig, los: Der Start eines Motocross-Rennens - Fotos: Gerd Ochs

SCHRECKSBACH Nach zwei Jahren Pause

Event der Extraklasse: 250 Motocross-Piloten in elf Klassen am Start

21.06.22 - Renntage sind für Motorsportfans bekanntlich Feiertage - und davon gab es mit diesem Samstag und Sonntag nach zwei Jahren Zwangspause nun endlich wieder welche auf der ehemaligen Weltmeisterschafts-Motocross-Rennstrecke in Schrecksbach. Eine Premiere insofern, dass die Rennen erstmals im Rahmen der MSR (Motor-Sport-Ring) Meisterschaft ausgetragen wurden, und zwar als sechster Lauf des insgesamt neun Rennen umfassenden 2022er-Kalenders.

Die Rennen dieser Serie verteilen sich über Hessen, Rheinland-Pfalz, Thüringen und Bayern. Am Start waren circa 250 Teilnehmer, darunter Spitzenfahrer aus ganz Deutschland, so dass die Zuschauer entlang der rund 1685m langen Motocross-Strecke "Rund am Bodenrain" tatsächlich Motocross-Sport auf hohem Niveau in gleich elf Starterklassen geboten bekamen. Der gastgebende MCS Schrecksbach hatte ganze Arbeit geleistet und den Streckenverlauf am beliebten Zuschauerbereich rund um das Clubhaus optimiert, um Fahrern und Zuschauern noch einmal etwas mehr Action zu bieten. So wurde ein großer Sprung und eine sogenannte "Rhythmus-Sektion" hinzugefügt. Diese besteht aus mehreren kleinen Sprüngen hintereinander und erlaubt so, je nach Können der Fahrer, verschiedene Sprungkombinationen und Überholmöglichkeiten.

Die mit Abstand führende der Damenwertung, Carmen Allinger vom MSC Weiterstadt ...

In der Top-Kategorie, der hochspannenden MX-Masters-Klasse, gab es nach den beiden Rennen vom Sonntag einen Wechsel an der Spitze der Gesamtwertung: Titelverteidiger Kevin Winkle war mit zwei Punkten Vorsprung vor Eric Schönburg nach Schrecksbach angereist. Schönburg präsentierte sich aber in Top-Form und distanzierte Winkle im ersten Lauf als Sieger mit mehr als 15 Sekunden Vorsprung. Zwar musste Schönburg in Lauf 2 Nico Müller den Siegerplatz überlassen, konnte aber als Zweiter erneut Winkle auf Platz 3 wichtige Punkte abnehmen. Schönburg verlässt die Schwalm nun also sogar mit drei Punkten Vorsprung auf Winkle - die Spannung steigt weiter für das Saisonfinale!

Recht zufrieden gaben sich am Samstag die osthessischen Piloten: Laura und Lena Kohn fuhren als neunte und zehnte in die Top Ten der Tageswertung. Unmittelbar vor dem zweiten Rennstart stellte OSTHESSEN|NEWS ihnen die Frage, was denn ihr Ziel für Rennen zwei sei. Die gleichzeitige Antwort aus zwei Mündern: "Ganz klar: Voll auf Angriff!". Den Gesamtsieg vor Augen hat die für den MSC Weiterstadt startende Carmen Allinger, die auch in Schrecksbach beide Läufe souverän gewann.

Lothar Heres aus Dipperz-Armenhof zeigte sich als Teamchef seiner kleinen, aber feinen Truppe mit der Strecke und der Organisation zufrieden. "Nur die etwas weiten Wege vom oberen Fahrerlager bis unten ins Tal sind nicht ganz optimal", so Heres. Sein Sohn Maximilian fuhr in der Tageswertung auf Platz 10 der Klasse MX2 Jugend, während Niclas Zier in der Klasse MX light sogar hervorragender Tageszweiter mit einem dritten und zweiten Platz in seinen Rennen wurde. Zumindest auf Platz zwei der Gesamtwertung dürfte er es bis zum Saisonende noch abgesehen haben.

Niclas, Maximilian, die Kohn-Sisters und alle anderen Piloten haben schon in zwei Wochen wieder "Feiertage" - da dreht sich das MSR-Motocross-Karussell im bayerischen Mühlhausen, Landkreis Erlangen-Höchstadt.

Sämtliche Ergebnisse und Klassements sind unter www.msr-motox.de zu finden. (gox)+++

Maximilian Heres (Startnummer 301) und Niclas Zier (87) mit Teamchef Lothar Heres aus Dipperz-Armenhof ...

Laura und Lena Kohn aus Eichenzell (Startnummern 110 und 111) starten auf ihren Hondas in der Damenklasse ...


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön