ROTENBURG/F. Elf Stationen auf 2,2 Kilometern

Waldkugelbahn offiziell eröffnet: "Touristischer Mosaikstein für die Zukunft"

27.07.22 - Pünktlich zu den hessischen Sommerferien gibt es im nördlichen Teil des Landkreises Hersfeld-Rotenburg eine neue Attraktion für Groß und Klein. Denn die erste Waldkugelbahn in der Region wurde am Montagnachmittag in Rotenburg an der Fulda offiziell eröffnet. Über zwei Kilometer ist die Bahn in elf verschiedene Abschnitte eingeteilt. Die Strecke verbindet dabei das Kottenbachtal und das Heienbachtal. 

Bereits die Kleinsten haben bereits Spaß an der Holzkugelbahn. Das Duell der Kugeln ...Fotos: Kevin Kunze

Bürgermeister Christian Grunwald schaut gebannt seiner eigenen Kugel zu. ...

"Das ist ein besonderer Tag für unsere Stadt - denn die Holzkugelbahn ist ein Baustein für die zukünftige Ausrichtung des Tourismus von Rotenburg. Gerade an Familien mit Kindern soll sich das Angebot richten. Dass natürlich noch zusätzlich Themen und Sehenswürdigkeiten der Stadt verarbeitet wurden, rundet das gesamte Projekt einfach ab", erklärt Rotenburgs Bürgermeister im Gespräch mit OSTHESSEN|NEWS. Auch der Landrat Torsten Warnecke (SPD) war nach Rotenburg gekommen, um sich das neue touristische Highlight der Region anzusehen:

Touristische Ausrichtung noch nicht beendet


Welche Kugel findet als Erstes den Weg nach unten?

Landrat Torsten Warnecke überlegt, welche Kugel wohl als Erstes unten im Ziel ankommen ...

Die Bahnen haben dabei immer verschiedene Themen. Hier sind unter anderem die zwei ...

"Man kann der Stadt zu diesem einmaligen Projekt nur gratulieren - zumal das Projekt im Hinblick auf die Sommerrodelbahn und die Hängebrücke ja noch nicht beendet ist. Touristisch gesehen ist dies auf jeden Fall ein innovatives und einzigartiges Vorhaben in der gesamten Region." Natürlich durften bei der Einweihung die obligatorischen Stracken des Landrats nicht fehlen, die zum einen, die Marketing- und Entwicklungsgesellschaft Rotenburg (MER).

Das längste der elf Segmente ist dabei 60 Meter lang.

Zum anderen überreichte Warnecke eine Ahle Wurst, dem Bauleiter des Projektes, Jörg Hohmeister. Der in einer Rede auf die besonderen Herausforderungen verwies: "Die vergangenen 40 Wochen waren wie eine Schwangerschaft - mit dem Zuschlag, den wir bei der Ausschreibung erhalten haben, begann für uns eine sehr aufregende Zeit. Gerade die letzten Wochen mit der anhaltenden Trockenheit stellten uns vor große Herausforderungen beim Bau der Bahnen. Umso schöner ist es für mich als gebürtiger Rotenburger, dass dieses einzigartige Projekt, mit den Sehenswürdigkeiten oder Themen, die die Stadt bewegen, nun endlich fertiggestellt wurde. Dabei danke ich natürlich auch meinen Mitarbeitern, die einen tollen Job gemacht haben."

MER-Mitarbeiter hatte die Idee zur Holzkugelbahn


Doch wie kam es überhaupt zur Idee? Dazu äußerte sich MER-Geschäftsführer Torben Schäfer gegenüber O|N wie folgt: "Wir haben überlegt, wie wir das Kottenbachtal und das Heienbachtal touristisch verbinden können. Ein Mitarbeiter hatte dann die Idee, wie wäre es mit einer Holzkugelbahn. Sofort waren wir Feuer und Flamme und informierten uns ausgiebig über das Projekt. Gemeinsam mit der geplanten Hängebrücke und der Sommerrodelbahn, sowie dem bestehenden Mehrgenerationenspielplatz und dem Wildgehege rundet die Waldkugelbahn, das touristische Erlebnis für Familien perfekt ab - es ist ein Mosaikstein für die Zukunft. Die Hauptsache ist dabei, dass vor allem die Kinder Spaß haben und sich amüsieren und das hat bereits unsere Eröffnung eindrucksvoll gezeigt." (Kevin Kunze)+++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön