Nach dem Fund eines männlichen Leichnams am Samstagmorgen im Bereich "In der Burgmühle" bei Linsengericht nahe der Bahngleise hat die Staatsanwaltschaft Hanau und die Kriminalpolizei Gelnhausen die Ermittlungen wegen Verdachts eines Tötungsdeliktes aufgenommen - Archivbild: 5vision.media

LINSENGERICHT / GELNHAUSEN Weitere Zeugen gesucht

Kriminalpolizei geht von Tötungsdelikt aus: Mann (25) stammt aus Syrien

20.09.22 - Nach dem Fund eines männlichen Leichnams am Samstagmorgen in Linsengericht steht die Identität des Toten nun fest. Demnach handelt es sich um einen 25-jährigen syrischen Staatsangehörigen aus Gelnhausen. Die Obduktion durch die Rechtsmedizin Frankfurt/Main wurde noch am Samstagabend begonnen und dauerte bis in die frühen Morgenstunden des Sonntags an.

Auf Grund des Sektionsergebnisses gehen die Staatsanwaltschaft Hanau und die Kriminalpolizei Gelnhausen nun mit Sicherheit von einem Tötungsdelikt aus. Die Kriminalpolizei richtete in der Folge eine Arbeitsgruppe ein, die die umfangreichen Ermittlungen fortführen wird.

In diesem Zusammenhang werden weiterhin Zeugen gesucht, die zwischen Freitagnachmittag, 17 Uhr und Samstagmorgen, 10 Uhr, Beobachtungen im näheren Umfeld der Straße "An der Burgmühle" im Bereich der dortigen Bahngleise gemacht haben. Hinweise nimmt die Polizei Gelnhausen unter der Telefonrufnummer 06051 8270 entgegen. (pm) +++

Identität ungeklärt: Leichenfund bei Linsengericht - Verdacht auf Tötungsdelikt


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön