Die SG Johannesberg II. Fans freuen sich mit nach dem Sieg in Ortenberg. - Foto: Verein

FULDA Poolbillard Oberliga Hessen

Aufsteiger Johannesberg II gewinnt in Ortenberg und setzt Ausrufezeichen

27.09.22 - Eine ganz starke Vorstellung bot die zweite Mannschaft der SG Johannesberg, Aufsteiger in die Poolbillard-Oberliga Hessen am vergangenen Samstag. Nachdem sie zum Saisonauftakt Darmstadt mit 7:1 besiegt hatte, führte ihre Reise nun zum Mitaufsteiger Pool Sharks Ortenberg. In der letzten Saison musste sich die SGJ II noch zweimal mit 3:5 geschlagen geben - dieses Mal aber drehten die Fuldaer den Spieß um. Sie gewannen ihrerseits mit 5:3 und sind punktgleich mit Mörfelden und Schierstein Tabellenführer.

Im Gegensatz zum Vorjahr, als er beruflich verhindert war, gegen Ortenberg mit von der Partie: Daniel Dimitrov. Und wie: Er hatte einen starken Auftritt. In seinem Match gegen Timo Hoffmann bewies er Nervenstärke und gewann mit 7:6 gegen den Teilnehmer der Senioren-EM - damit holte er den ersten Punkt für die SGJ. Parallel fand in Alexander Hofmanns Spiel ein regelrechter Krimi statt. Mit 2:5 lag er schon zurück im 8-Ball - anschließend aber zeigte Hofmann fehlerfreies Billard, indem er seinen Kontrahenten gar nicht an den Tisch kommen ließ. Erst beim Stand von 6:5 für Hoffmann konnte der Ortenberger wieder eingreifen - aber seine Chancen nicht nutzen. Hofmann punktete zum 2:0 für Johannesberg.

Johannesberg geht mit 2:0 in Führung - Barth nutzt seine Chance nicht

Rüdiger Barth hatte mit Marco Ciola einen Neuzugang als Gegner; auch Barth geriet früh in Rückstand. Er ließ sich aber nicht irritieren und blieb im 9-Ball auf Tuchfühlung. Doch seine Chance auf den Anschlusspunkt zum 7:8 ließ er ungenutzt - Ciola gewann mit 9:6. Und Ortenberg verkürzte auf 1:2.

Arik Reiter spielte in seiner Paradedisziplin 14/1 gegen Marco Bosnak, war aber aufgrund beruflichen Engagements nicht in der Lage, zuvor zu trainieren. Trotzdem erspielte sich Reiter mit 60:30 Punkten eine leichte Führung. Bosnak gelang dann allerdings eine 20er-Serie - Reiter ließ sich den knappen Vorsprung aber nicht mehr nehmen und setzte seinem Match mit einer 65er-Serie zum 125:60 die Krone auf. Zur Halbzeit führte die SGJ mit 3:1.

Es geht Schlag auf Schlag. Daniel Dimitrov holt den entscheidenden Punkt

In der Rückrunde ging es Schlag auf Schlag. Zwar gewann Reiter schnell mit 7:1 im 8-Ball und holte den vierten Punkt - aber die anderen Partien entwickelten sich zu einem Krimi. Ortenberg verkürzte durch einen Sieg im 10-Ball auf 2:4, Barth musste sich im 14/1-Ball geschlagen geben - jedoch konnte sich die SGJ auf Daniel Dimitrov verlassen. In aller Seelenruhe holte den fünften Punkt zum Sieg seiner Mannschaft. Im 9-Ball siegte er mit 9:4. Damit war die überfällige Revanche geglückt. Die SGJ II konzentriert sich nun auf die Spiele im Oktober. (pm)

Wer Lust darauf hat, einmal selbst Billard zu spielen, ist herzlich eingeladen, in die Agricolastraße nach Johannesberg zu kommen. Donnerstags trainieren Kinder und Jugendliche bis zu 12 Jahre - von 16 bis 17 Uhr. Freitags findet von 17.30 Uhr bis 18.30 Uhr ein exklusives Training unet der SGJ-Trainerin Ramona Firle statt. +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön