Das Vereinsheim brannte am Samstagmorgen komplett nieder. - Foto: Facebook/Feuerwehr Bad Hersfeld

BAD HERSFELD Brandstiftung nicht ausgeschlossen

Nach Feuer in Kleingartenanlage: Vereinsmitglieder noch immer fassungslos

16.11.22 - Auch vier Tage nach dem Brand beim Kleingärtnerverein Wendeberg in Bad Hersfeld sitzt der Schock bei den Vereinsmitgliedern tief. Am frühen Samstagmorgen brannte das gesamte Vereinsheim komplett nieder. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen, neue Erkenntnisse gibt es allerdings noch nicht.

"Es gibt bisher keine neuen Erkenntnisse zu den Brandereignissen am Samstagmorgen in der Kleingartenanlage. Jedoch kann weiterhin Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden. Zudem können wir bestätigen, dass es in der Anlage zudem mehrere Einbrüche gegeben hat. Ob diese mit dem Brand des Vereinsheims in Verbindung stehen, werden die weiteren Ermittlungen zeigen", erklärt Dominik Möller vom Polizeipräsidium Osthessen. Erst am Montag wurde der Brandort erst wieder von der Kriminalpolizei freigegeben.

Fragen nach den Gründen allgegenwärtig


Das genaue Ausmaß des Brandes sah man dann im Laufe des Tagesverlaufes. ...Fotos: Gerhard Manns

Die Fassungslosigkeit beim Kleingartenverein ist weiterhin omnipräsent - Vereinskassiererin Inka Diegel sagte gegenüber OSTHESSEN|NEWS: "Der Schock ist auch Tage danach noch bei uns im Verein vorhanden. Wir fragen uns nach den Gründen, wie so etwas passieren konnte. Natürlich müssen die polizeilichen Ermittlungen abgewartet werden, allerdings glauben wir nicht an einen technischen Defekt."

Das komplett abgebrannte Vereinsheim wurde laut Diegel in der Vergangenheit für diverse Festlichkeiten genutzt. Neben Aktivitäten der Kleingärtner nutzten auch viele Personen, die Lokalität für private Veranstaltungen: "Das Vereinsheim war sehr gut ausgestattet und bot bis zu 70 Menschen Platz. Noch viel schlimmer, als dass wir die Örtlichkeit nicht mehr zum Feiern nutzen können, ist, dass viele Erinnerungen mit dem Brand ausgelöscht worden sind", ergänzt die Kassiererin.

Toller Einsatz der Feuerwehr

"Glücklicherweise verständigte ein Nachbar gegen 04:30 Uhr die Feuerwehr. Sonst hätte sich der Brand vielleicht sogar noch auf die anderen Parzellen ausgeweitet. Hierbei gilt es den Einsatzkräften auch nochmal vonseiten des Vereins ganz herzlich zu danken", so Diegel weiter. Neben dem Brand stellten die Vereinsmitglieder nach Ankunft an der Anlage gegen sechs Uhr fest, dass auch in ein halbes Dutzend Parzellen eingebrochen wurde:

"In mehrere Lauben wurden teilweise mit roher Gewalt eingebrochen. Mitunter wurden Dinge entwendet, mutwillig zerstört oder einfach eine große Verwüstung angerichtet. Zwar gab es vor einigen Jahren bereits Einbrüche auf unsere Anlage, ein solches Bild haben wir allerdings noch nie gesehen", so Inka Diegel weiter. Nun wird der Verein gemeinsam beraten, wie es weitergehen wird. Dazu seien zunächst die Ermittlungen abzuwarten und Gespräche mit der Versicherung zu führen - danach, so kündigt Diegel an, wird das Vereinsheim von den Mitgliedern wahrscheinlich in Eigenleistung wieder komplett neu aufgebaut werden. (Kevin Kunze)+++

Ursache unklar: Vereinsheim von Kleingartenverein brennt komplett ab


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön