Auf der A66 brennt ein Lkw. - Fotos: Rene Kunze

SCHLÜCHTERN Schwierige Bergungsarbeiten

Lkw-Brand auf der A66: Vollsperrung dauerte etliche Stunden

19.11.22 - Die Vollsperrung auf der A66 bei Schlüchtern in Fahrtrichtung Frankfurt dauerte etliche Stunden. Dies sagte ein Sprecher der Polizei in Offenbach gegen 20 Uhr bereits auf O|N-Nachfrage voraus. Der Lkw mit Anhänger aus dem Rhein-Pfalz-Kreis, der dort in Brand geraten war, konnte zwar zeitnah gelöscht werden, die Aufräum- und Reinigungsarbeiten gestalteten sich aber äußerst aufwendig.

Laut Informationen von vor Ort bemerkte der Fahrer des Lkw gegen 15:20 Uhr während der Fahrt eine Rauchbildung. "Das geladene Heu in seinem Anhänger geriet vermutlich durch einen technischen Defekt an der Hinterachse in Brand", so die Polizeistreife vor Ort. Dem Fahrer gelang es, den Anhänger auf dem Beschleunigungsstreifen abzukoppeln, um ein Übergreifen der Flammen auf die Zugmaschine zu verhindern.

Das Problem während der Bergungsarbeiten war, dass die Heuballen abgeladen werden mussten und zu einer Spezialfirma in Steinau a. d. Straße gebracht werden sollten, weil das gelöschte Stroh giftig ist. Da die Ballen beim Abladen aber immer wieder wegen Glutnestern Feuer fingen, war eine Räumung schwierig und auch nicht ganz ungefährlich.

Die Einsatzstelle befand sich auf der A66 zwischen Schlüchtern-Nord und Schlüchtern-Süd. Vor Ort befanden sich die Feuerwehren aus Schlüchtern und Flieden sowie ein Tanklöschfahrzeug aus Fulda. (nb/mw) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön