Neuhofs Bürgermeister Heiko Stolz (l) und Landrat Bernd Woide - Fotos: Carina Jirsch

NEUHOF Neuer Kunstrasen für Kaligemeinde

Mehr als eine Million Euro für Um- und Neubau des Glückauf-Stadions Neuhof

24.11.22 - Gleich zwei Förderbescheide brachte der Landkreis Fulda am Mittwochnachmittag nach Neuhof. Der Neubau eines Kunstrasenplatzes, von Tennisplätzen, einem Minispielfeld und einer Teilüberdachung der Tribüne des Glückauf-Stadions wird durch den Landkreis sowohl mit Fördermitteln für den SV Neuhof als auch für die Gemeinde unterstützt. 

Die Förderbescheide wurden durch Landrat Bernd Woide und Ersten Kreisbeigeordneten Frederik Schmitt überbracht. Dass beide den Weg nach Neuhof gefunden hatten, deutete schon darauf hin, dass es sich um eine besondere Übergabe handelte. Denn das Volumen der Förderung ist alles andere als alltäglich. Mit 1,03 Millionen Euro fördert der Landkreis das Projekt in Neuhof.

Erster Kreisbeigeordneter Frederik Schmitt (r.) überreicht Neuhofs Präsident ...

Die Vertreter der Neuhofer Vereine mit Landrat Woide (r.), Neuhofs Bürgermeister ...

Auch Alexander Bär, Trainer des SV Neuhof, war bei der Übergabe dabei ...

Teil des Stadions wird überdacht

Einen Förderbescheid über 600.000 überreichte Landrat Woide an Neuhofs Bürgermeister Heiko Stolz. Einen weiteren Bescheid nahm der Präsident des SV Neuhof, Helmuth Müller, vom Ersten Kreisbeigeordneten Frederik Schmitt entgegen. Mit dem Geld sollen ein neuer Kunstrasen, Tennisplätze und ein Minispielfeld entstehen, außerdem wird ein Teil der Tribüne im Glückauf-Stadion überdacht und mit Photovoltaik ausgestattet. "Ohne die Förderung könnten wir uns das nicht leisten", sagte Bürgermeister Heiko Stolz. 

Das Gesamtvolumen der Baumaßnahmen liegt bei 2,7 Millionen Euro. Mit der ebenfalls noch erwarteten Förderung über 300.000 Euro durch das Land Hessen, wäre knapp die Hälfte der Baukosten bereits abgedeckt. Dann erhält Neuhof als eine der letzten Großgemeinden um Fulda einen Kunstrasenplatz. Von dem neugestalteten Areal rund ums Glückauf-Stadion sollen alle Vereine der Gemeinde profitieren. "Den neuen Platz werden auch die Vereine aus den umliegenden Ortsteilen und die Jugendmannschaften nutzen", so Stolz.

"Was lange währt, wird endlich gut"

"Das neue Sportzentrum wird die anderen Sportanlagen des Landkreises entlasten. Es ist also eine Win-Win-Win-Situation für den Landkreis, die Gemeinde Neuhof und die Vereine", sagte Landrat Bernd Woide, und Frederik Schmitt ergänzte: "Wir wurden vom Bundesrechnungshof für unsere hohe Sport- und Vereinsförderung gerügt. Das sehen wir dezidiert anders. Das Geld ist gerade bei den Vereinen besonders gut angelegt." 

Bereits 2017 kamen die Vereine erstmals mit dem Wunsche eines neuen Sportzentrums auf die Gemeinde zu. Fünf Jahre später ist jetzt ein Ende in Sicht. "Es war eine Planung voller Herausforderungen. Aber was lange währt, wird endlich gut. Was hier entsteht, ist ein Vorzeigeprojekt für den ganzen Landkreis und wird die Attraktivität der Neuhofer Ortsmitte erheblich steigern", so Stolz abschließend. (fh)+++



Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön