Das obligatorische Gruppenbild (v.li.): der Vorsitzende der Gemeindevertretung Joachim Bohl (CDU), MdL Sebastian Müller (CDU), Ministerpräsident Boris Rhein (CDU), MdL Sabine Waschke (SPD), Landrat Bernd Woide (CDU) und Bürgermeister Johannes Rothmund (CDU). - Fotos: Memento36

EICHENZELL Jahresempfang im Schlösschen

"Vorbildliches Beispiel": Ministerpräsident Boris Rhein lobt Gemeinde Eichenzell

20.01.23 - Teil zwei der kleinen Tour von Boris Rhein (CDU) durch Osthessen: Machte der Ministerpräsident am Donnerstagmittag Station in Lauterbach im Vogelsberg, so besuchte er am Abend den Jahresempfang der Gemeinde Eichenzell im südlichen Kreis Fulda. Zwar streifte er hier wie dort allgemeinpolitische Themen wie den Ukrainekrieg, den Klimawandel oder die Energiekrise, ansonsten ging Rhein - ganz informierter Landesvater - auf die regionalen Besonderheiten beider doch so unterschiedlicher Kommunen ein.

"Eichenzell ist wirklich der schönste Fleck in ganz Hessen", sagte Rhein zum gebauchpinselten Publikum. Und fügte zur allgemeinen Erheiterung hinzu: "Jetzt fragen Sie mich bitte nicht, was ich heute Mittag zu den Lauterbachern gesagt habe ..." Überhaupt war die Stimmung im vollbesetzten Kultursaal des Eichenzeller Schlösschens, wo sich auch jede Menge Lokalprominenz tummelte, lässig und beschwingt, wozu auch das Duo Milena & Simon an Mikro und Klavier beitrug. Immerhin ist Rhein in seiner erst knapp dreivierteljährigen Amtszeit bereits zum dritten Mal zu Gast in Eichenzell, zum ersten Mal übrigens beim großen Landkreisfest auf Schloss Fasanerie.

Ministerpräsident Boris Rhein (links) und Bürgermeister Johannes Rothmund ...

Der Ministerpräsident wies auf die große Bedeutung einer ausgebauten digitalen Infrastruktur in den Kommunen hin und nannte Eichenzell als vorbildliches Beispiel. "Leistungsfähige Netze, eine stabile Internetverbindung und schneller Datenaustausch sind außerordentlich wichtige Faktoren für wettbewerbsfähige Wirtschaftsstandorte und für lebenswerte Städte und Regionen", sagte er. Die Gemeinde habe frühzeitig den hohen Stellenwert einer modernen Infrastruktur erkannt und schon vor zwölf Jahren eine eigene Breitbandgesellschaft gegründet, die mittlerweile das schnellste kommunale Breitbandnetz Europas betreibe.

Starkregen-Frühwarnsystem: "Landkreis Fulda ein leuchtendes Vorbild"

Zum Thema Klimawandel und seinen Folgen sagte Rhein: "Die Landesregierung hat auch den Klimaschutz ins Zentrum ihrer Politik gerückt und dafür ein Klimagesetz in den Landtag eingebracht, um Hessen zu einem klimaneutralen Industrieland im Interesse aller zu machen." Außer dem Klimaschutz seien aber auch die Anpassung an die schon jetzt spürbaren Klimafolgen und damit die Stärkung des Katastrophenschutzes äußerst wichtig.

"Ich freue mich deshalb besonders, dass der Landkreis Fulda da ein leuchtendes Vorbild ist. Er baut derzeit ein Starkregen-Frühwarnsystem auf, das die Gewässer im Landkreis digital, automatisiert und in Echtzeit beobachtet. Bei Gefahr durch Starkregen und Überflutungen alarmiert es Behörden, Rettungskräfte und Bürger per Web und App. Das gibt es in dieser Form sonst nirgends in Deutschland", sagte der Regierungschef und fügte hinzu, dass Hessen das Projekt aus dem Programm "Starke Heimat Hessen" der Landesregierung mit 830.000 Euro fördere.

"Die Landesmittel sind im Landkreis Fulda gut angelegt"

Bürgermeister Johannes Rothmund hatte in seiner Begrüßung den vielen Ehrenamtlichen gedankt, ohne die die Gemeinde genauso arm wäre wie ohne die vielen Unternehmen, die das lebenswerte Eichenzell erst so stark machen.

Diesen Ball griff am Ende des offiziellen Teils der Vorsitzende der Gemeindevertretung, Joachim Bohl, auf: "Sie sehen, Herr Ministerpräsident, die Landesmittel sind im Landkreis Fulda gut angelegt. Und wir hoffen auf weitere Zuwendungen. Sie haben ja tagsüber viel zu tun, aber wenn Sie abends mal auf dem Sofa liegen und einen Wein trinken, dann denken Sie doch beim nächsten Mal einfach: ,Heute habe ich Fulda und der Region wieder was Gutes getan'." - Als Gastgeschenk übergaben Rothmund und Bohl dem Ministerpräsidenten einen guten Tropfen aus der Weinkellerei von Schloss Fasanerie. - Klarer Fall von Bestechungsversuch ... (mw) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön