Der Lkw stand in Vollbrand - Fotos: Hans-Hubertus Braune

NEUENSTEIN Reinigungsarbeiten dauern an

Nach Lkw-Brand auf der A 7: Zwei Fahrspuren sind wieder frei

08.11.23 - Nach einem Lkw-Brand am späten Dienstagabend ist die A7 bei Bad Hersfeld noch immer dicht. Die Bergung gestaltet sich schwierig. Die Autobahn ist in diesem Abschnitt zwischen den Anschlussstellen Homberg/Efze und Bad Hersfeld-West zumindest auf zwei Fahrspuren wieder frei.

Was war passiert?

Gegen 22:55 Uhr fuhr ein 26-Jähriger aus dem Landkreis Osnabrück mit seinem Lastzug auf der A 7 aus Kassel kommend in Richtung Fulda auf dem rechten Fahrstreifen. Kurz nach dem Parkplatz "Am Pommer" bemerkte der Fahrer starke Rauchentwicklung aus dem Motorraum.

Lkw in Vollbrand

Der Fahrer reagierte sofort und lenkte seinen Lkw auf den dortigen Standstreifen. Bereits beim Aussteigen bemerkte er, dass Betriebsstoffe aufgrund eines Motorplatzers unter dem Führerhaus austraten. Diese entzündeten sich am Motorblock, sodass das Führerhaus nach kurzer Zeit Feuer fing. Der Fahrzeugführer brachte sich daraufhin in Sicherheit und setzte den Notruf ab. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand der Lkw bereits in Vollbrand.

Foto: Feuerwehr Friedlos/Facebook

Die Aufräumarbeiten auf der A7 laufen Fotos: THW Homberg Efze

Pflanzenschutzmittel geladen

Mit Beginn der Löscharbeiten musste die A 7 in Fahrtrichtung Fulda voll gesperrt werden. Eine Rundfunkwarnmeldung mit Umleitungungsstrecke wurde geschaltet. Die Löscharbeiten waren nach ca. 60 Minuten zunächst beendet. Da der Lkw jedoch mit Stückgut, unter anderem auch mit dem Pflanzenschutzmittel Propyzamid, beladen war, kam es immer wieder zum Entzünden des Feuers.

Vor dem Abtransport / Bergung des ausgebrannten Lkw muss dieser durch das Technische Hilfswerk Ortsverbände Bad Hersfeld und Homberg (Efze) mittels Radlader entleert werden, um den Brandherd einzudämmen. Verletzte Personen gibt es zum Glück nicht. Durch die extreme Hitze entstand ebenfalls Sachschaden am Fahrbahnbelag. Der Gesamtschaden beträgt circa 60.000 Euro. Neben den Feuerwehren aus Homberg/Efze, Bebra, Friedlos, Bad Hersfeld war eine Streife der Polizeiautobahnstation Bad Hersfeld, das THW und die Autobahnmeisterei Hönebach eingesetzt.

Problematische Rettungsgasse

Durch die nicht ordnungsgemäße gebildete Rettungsgasse der Verkehrsteilnehmer wurden die Arbeiten der Einsatzkräfte extrem behindert bzw. erschwert. (nb/pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön