Die Riss- und Biss-Spuren am toten Fohlen aus Sinntal stammen nicht von einem Wolf. - Foto: O|N - Archiv / Privat

SINNTAL "Es war kein Wolf"

DNA-Analyse bestätigt: Hund machte sich über bereits totes Fohlen her

23.11.23 - Es gibt Neuigkeiten im Fall des toten Fohlens in Sinntal (O|N berichtete). Das Wolfszentrum Hessen (WZH) meldete sich bei der Redaktion mit neuen Erkenntnissen zu dem Fall. 

"Mittlerweile liegen alle einzelnen Ergebnisse zu dem Fall vor. In der Regel setzt sich das Gesamtergebnis aus dem Ergebnis der DNA-Analyse, dem Ergebnis des Pathologieberichtes sowie der Dokumentation des Falles vor Ort zusammen", so das WZH.

Tierfraß an verstorbenem Fohlen

In dem Fall von dem gemeldeten Fohlen vom 6. November 2023 sei die pathologische Untersuchung zu dem Ergebnis gekommen, dass das Fohlen aufgrund verschiedener physiologischer Ursachen verstorben und ein Tierfraß an dem bereits verstorbenen Fohlen stattgefunden hat (Nachnutzung). "Laut pathologischer Untersuchung fanden sich keine Hinweise auf wolfsrissartige Veränderungen an dem toten Fohlen. Die an dem Fohlen festgestellte DNA stammt von einem Hund", so das Wolfszentrum Hessen. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön