Kleinflugzeug verliert bei Notlandung Vorderrad - Symbolbild: O|N/Jonas Wenzel (Yowe)

GELNHAUSEN Niemand verletzt

Kleinflugzeug verliert bei Notlandung Vorderrad

24.11.23 - Den Umständen entsprechend glimpflich ging ein Flugunfall am Freitagnachmittag in Gelnhausen (Main-Kinzig-Kreis) am Flugplatz in der gleichnamigen Straße aus.

Dort war um kurz nach 14 Uhr ein mit einer Person besetztes Leichtflugzeug im Zuge eines Landemanövers verunglückt, wobei glücklicherweise nur Sachschaden entstand.

Die 33 Jahre alte Pilotin der Maschine vom Typ Aquila 210 war zuvor am Flugplatz in Reichelsheim (Wetterau) gestartet. Nach ersten Erkenntnissen hatte die Frau bereits beim Start Probleme mit dem Vorderrad des Fliegers festgestellt, sodass man sich zu einer Notlandung auf dem Fluggelände in der Barbarossastadt entschied. Beim Aufsetzen auf der dortigen Rasenfläche brach das Vorderrad dann ab, wodurch der Flieger nach vorne kippte und nach einer Gleitphase schließlich zum Stillstand kam. Weder die 33-Jährige, noch Unbeteiligte wurden verletzt.

Die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung wurde eingeschaltet. Die Höhe des entstandenen Sachschadens an dem Fluggerät und möglicherweise auch an der Flurfläche kann noch nicht beziffert werden. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön