Polizeireport Fulda. - Symbolbild: O|N

KREIS FULDA POLIZEIREPORT

Pedelecs gestohlen - Warnung der Polizei vor Telefonbetrügern

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich des Landkreises Fulda. Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt. +++

21.06.24 - Pedelecs gestohlen

HÜNFELD. In der Straße "Im Igelstück" hebelten Unbekannte in der Nacht zu Donnerstag (20.06.) die Tür eines Schuppens auf dem Grundstück eines Einfamilienhauses sowie eine Garage auf einem weiteren Grundstück auf und stahlen insgesamt vier Pedelecs im Gesamtwert von rund 27.000 Euro. Dabei handelt es sich um zwei orangefarbene Pedelecs des Herstellers Trek und ein graues E-MTB des Herstellers Canyon sowie ein E-MTB der Marke Specialized. Es entstand Sachschaden von mehreren hundert Euro. Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache.

Amtliches Kennzeichen gestohlen

FULDA. Im Pappelweg stahlen Unbekannte am Donnerstag (20.06.), zwischen 14 Uhr und 15.30 Uhr, das amtlichen Kennzeichen FD-X 456 von einem schwarzen Leichtkraftrad des Herstellers Aprilia. Das Zweirad stand auf dem Parkplatz einer Schule. Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle.

Warnung der Polizei vor Telefonbetrügern - Aktuell mehrere Anrufe im Landkreis Fulda

FULDA. Aktuell versuchen Telefonbetrüger im Landkreis Fulda mit betrügerischen Anrufen - mitunter Schockanrufen und Anrufen Falscher Polizeibeamter - an das Ersparte ihrer Opfer zu gelangen. Dabei berichten sie den Angerufenen, dass beispielsweise ein nahestehender Angehöriger einen schweren Verkehrsunfall gehabt hätte und nun in Haft müsse oder Einbrecher in der Nachbarschaft unterwegs seien. Im weiteren Verlauf der Telefonate fordern die Schwindler unter perfiden Vorwänden die Herausgabe von Bargeld gutgläubiger Bürgerinnen und Bürger - nicht selten mit dem Vortäuschen einer zu einem späteren Zeitpunkt geplanten Rückgabe des Geldes.

Ihre Polizei warnt daher dringend:

- Seien Sie misstrauisch, wenn sich jemand am Telefon nicht selbst mit Namen vorstellt oder als Bekannter/ Verwandter,
Bankangestellter oder Polizeibeamter beziehungsweise Person der Justiz ausgibt, den Sie als solchen nicht erkennen.
- Legen Sie einfach den Telefonhörer auf, sobald Ihr Gesprächspartner Geld von Ihnen fordert.
- Rufen Sie Ihre Verwandten unter den Ihnen bekannten Telefonnummer oder die Polizei unter der 110 an.
- Übergeben Sie niemals Geld oder Wertsachen an Ihnen unbekannte Personen. (pm)+++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön