24.11.12 - Hanau

- Umfrage der Markforschung zeigt: "Zufriedenheit mit Wirtschaftsstandort wächst"

"Hohe Zufriedenheit" mit dem Wirtschaftsstandort Hanau und der Arbeit der Wirtschaftsförderung Hanau", ergab eine Umfrage der LQM Marktforschung GmbH bei mehr als 100 Hanauer Unternehmen. Am Image der Stadt müsse jedoch weiter gefeilt werden, hier gäbe es Verbesserungspotential, waren sich viele der Führungskräfte einig. Als "besonders erfreulich" wertet Wirtschaftsdezernent Dr. Ralf-Rainer Piesold die Tatsache, dass die befragten Führungskräfte die wirtschaftliche Entwicklung in Hanau als positiv bewerten und auch optimistisch in die Zukunft blicken. Mehr als 40 Prozent der Unternehmen planen in den nächsten Jahren eine Steigerung von Investitionen und/ oder Mitarbeitern. Die Hälfte der Befragungsteilnehmerinnen und -teilnehmer hat für ihr Unternehmen Expansionspläne, ergab die Umfrage.

"Die wirtschaftsfreundliche Atmosphäre in Hanau - gepaart mit den optimistischen Prognosen der hiesigen Unternehmen - zeigt, dass die Wirtschaftsförderung den richtigen Weg eingeschlagen hat", so Piesold. "Unser explizites Ziel ist es, den Wirtschafts- und Logistikstandort Hanau voranzubringen, indem wir sowohl ansässige Unternehmen unterstützen als auch Existenzgründungen und Neuansiedlungen von Gewerbe fördern." Dazu gehöre auch der regelmäßige Austausch mit den Handelnden in den Unternehmen, so der Stadtrat. Eine der Säulen des wirtschaftsfreundlichen Klimas in Hanau bildet die Arbeit der Wirtschaftsförderung, die seit dem 1. Januar 2010 als Hanau Wirtschaftsförderung GmbH geführt wird. Wie die Umfrage ergab, schätzen die Unternehmen in Hanau die Arbeit der Wirtschaftsförderung und nehmen sie auch gerne in Anspruch: Ein Drittel der befragten Unternehmen hatte schon einmal in den letzten zwölf Monaten Kontakt. Diese Unternehmen geben in allen Belangen eine positivere Bewertung ab. "Die kontinuierliche Arbeit der der Wirtschaftsförderung zeigt Früchte. Die Aktivitäten werden von den Unternehmen bemerkt und positiv bewertet, das zeigt sich auch im Vergleich zu anderen Kommunen", diese Schlussfolgerung zieht Ute Kerber, Geschäftsführerin der LQM Marktforschung, aus den Ergebnissen.

"Das Hauptergebnis der diesjährigen Befragung zeigt, dass die Unternehmen unsere Anstrengungen honorieren, so Erika Schulte, Geschäftsführerin der Wirtschaftsförderung GmbH. "Die Unternehmen, die in Kontakt mit der Wirtschaftsförderung stehen, sind mit unserem Service und unseren Leistungen zufrieden." Darüber hinaus sei eine wachsende Verbundenheit der befragten Unternehmen mit dem Standort Hanau festzustellen. Die Mehrheit würde den Standort weiterempfehlen.

Mehr Informationen wünschten sich Unternehmen jedoch zum Thema "Fördermöglichkeiten" berichtet Schulte. "Hier weisen wir auf die Beratungen der Verbände und der Hausbanken hin. Eine direkte Förderung mit Geldmitteln ist Kommunen schon aufgrund des EU-Rechtes verboten, auch wenn der Begriff "Förderung" in unserem Namen enthalten ist."

Ebenfalls auf der Wunschliste vieler Unternehmen standen mehr Werbung und eine bessere Vermarktung des Standorts Hanau insgesamt. Das Image der Stadt würde oft kritisch wahrgenommen, hieß es im Bericht. "Wir wissen, dass Hanau ein Imageproblem hat. Aber wir arbeiten sehr hart daran das zu ändern. In den vergangenen Jahren hat sich da viel getan", so Piesold. Zum einen trügen die Stadtentwicklungsprojekte "Innenstadtumbau" und "Konversion" zur Imageverbesserung bei -zum andere arbeiteten aber auch städtische Unternehmungen wie die Wirtschaftsförderung, Hanau Marketing, die Öffentlichkeitsarbeit und die Tourist-Information mit allen Kräften daran, die vielen positiven Seiten Hanaus für die Öffentlichkeit sichtbarer zu machen.

"Dass diese Maßnahmen Wirkung zeigen, beweisen die steigenden Einwohnerzahlen. Seit Januar 2010 haben wir ein Plus von 2.720 Hanauerinnen und Hanauern. Diese Zahl spricht für sich!", so Piesold.Seit 2008 lässt die Stadt Hanau und die Hanau Wirtschaftsförderung GmbH regelmäßig die Unternehmensbefragung "Gewerbepuls" durchführen, um mehr über die Situation der Unternehmen am Standort zur erfahren sowie Verbesserungsvorschläge und Kontaktwünsche einzuholen. Zusätzlich werden die Hanauer Ergebnisse mit denen anderer Teilnehmerkommunen verglichen. Im September und Oktober dieses Jahres beantworteten 102 Führungskräfte von größeren Hanauer Unternehmen telefonisch die 26 Fragen der L×Q×M Marktforschung GmbH (LQM), die einem persönlichen Anschreiben folgten.+++

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön