Archiv
Erster Kreisbeigeordneter Heiko Wingenfeld (links) und Fachdienstleiter Gefahrenabwehr des Landkreis Fulda Frank Reith (rechts) überreichen Winfried Bug (Mitte) die Goldene Verdienstmedaille des Landes Hessen im Katastrophenschutz für 40 Jahre aktiven Dienst. -

PETERSBERG Malteser Steinhaus

Winfried BUG erhält Goldene Katastrophenschutzmedaille

03.04.14 - „Ich freue mich riesig auf die Aufgaben und danke allen Aktiven für ihr Vertrauen und ihre Unterstützung" strahlte Sebastian Leitsch nach seiner Ernennung zum Ortsbeauftragten. Leitsch wurde Ende März auf der Jahresversammlung der Malteser Ortsgliederung Steinhaus vom Diözesanleiter und Präsidenten des Malteser Hilfsdienstes Constantin von Brandenstein-Zeppelin berufen. Er steht nun der Gliederung vor und übernimmt die Gesamtverantwortung.

„Ich bin sehr froh, dass ich dabei auf hervorragende Unterstützung bauen kann", ist sich Leitsch mit Blick auf die Verantwortlichen der einzelnen Bereiche und der Ortsreferenten sicher. Neben Leitsch wurden noch weitere Funktionsträger ernannt und somit die Aufgaben auf viele Schultern verteilt. Jochen Laux, der bisherige Ortsbeauftragte, gab das Amt aus beruflichen Gründen ab und wurde zum Stellvertreter ernannt.

Von Brandenstein würdigte seine Arbeit und freute sich, dass er dennoch weiter mitwirkt. Winfried Bug wurde zum Leiter Notfallvorsorge, Andrea Herbert zur Leiterin Ausbildung und Michael Aschenbrücker zum Leiter Sanitätsdienst berufen. Die Leitung des Sozialen Ehrenamts übernahm Leitsch selbst, um dem Aufbau einer Besuchsdienstgruppe in der Pfarrei Steinhaus – Steinau besondere Priorität zu verleihen. Des Weiteren wurden Karl Fritsch und Lorenz Herbig zu Ortsreferenten der Verpflegungseinheit ernannt, die gemeinsam mit den neu beförderten Gruppenführern Marco und Steffen Helmer die hessenweit bekannte Küche führen. Christian Goldbach wurde zum Gruppenführer und Referenten für den Fuhrpark sowie Michael Aschenbrücker zum Gruppenführer ernannt.

Der Erste Kreisbeigeordnete Heiko Wingenfeld freute sich über die vier neuen Gruppenführer für den Ersten Betreuungszug des Landkreises Fulda. Er war aber nicht nur gekommen, um sich über die Gliederung zu informieren, sondern hatte für den langjährigen Zugführer des Betreuungszuges und Leiter Notfallvorsorge Winfried Bug eine besondere Auszeichnung im Gepäck. Bug wurde mit der Goldenen Katastrophenschutzmedaille des Landes Hessen für 40 Jahre aktiven Dienst im Katastrophenschutz geehrt. In seiner Ansprache würdigte Wingenfeld die Leistungen und das Engagement am Allgemeinwohl des Ausgezeichneten. Er solle diese aber nur als Zwischendankeschön verstehen und noch lange als Aktivposten und Vorbild im Katastrophenschutz und bei den Maltesern wirken, wünscht sich Wingenfeld.

Im Anschluss an die Ernennungen und Auszeichnungen folgte der Tätigkeitsbericht des neuen Ortsbeauftragten Leitsch, der sich auf die zukünftigen Herausforderungen konzentrierte. Der Geschäftsführer der Gliederung Franz Peter Mehler erläuterte die Finanzlage und konnte, trotz Umbaumaßnahmen, ein kleines Plus verkünden. Der Zugführer Bug hob in seinem Bericht hervor, dass 35 Aktive über 4.800 Stunden in 2013 für die Malteser im Einsatz waren. Er hob hervor, dass es im vergangenen Jahr auch wieder eine gemeinsame Wanderung und ein Skiwochenende der Aktiven gab. Stellvertretend für die Ortsjugendsprecherin Ellena Mehler berichtete Leitsch von der Malteser Jugend, die in 2013 wieder erstarkte und sich zweimal im Monat trifft. Die Versammlung wurde entgegen der Tradition nicht nur mit Wurst und Brötchen sondern auch mit einem Malteserkräppel, zu Gunsten des Café Malta am Aschenberg, geschlossen (Sebastian Leitsch). +++

Im Bild von links: Constantin ...


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön