OSTHESSEN | NEWS Termine
Termin liegt in der Vergangenheit.

Aktuelle Termine & Events finden Sie hier.

16Jul


Petersberg
An der Rauschenberghütte Vorläufig letzte Mondfinsternis

Am Dienstag, dem 16. Juli 2019, findet die letzte, gut beobachtbare Mondfinsternis für lange Jahre statt, allerdings ist es nur eine partielle. Dabei gerät der Mond nicht vollständig in den Schatten der Erde, sondern nur teilweise, er befindet sich sowohl zu einem gewissen Anteil im Halbschatten als auch im Bereich des Kernschattens der Erde.
Zur Beobachtung des Ereignisses muss auf jeden Fall freie Sicht in östlicher Richtung sein, da der Mond sich während der Verdunklung nur in einer Höhe bis 15˚ über dem Horizont befindet.

Das Ereignis lässt sich auch nicht von Anfang an beobachten, da der Mond erst um 21:22 Uhr (MESZ) aufgeht. Der Mond befindet sich aber bereits seit etwa 20:43 Uhr - und damit noch unterhalb des Horizonts - im Halbschatten der Erde. Der Eintritt in den Halbschatten bzw. später dann der Halbschattenaustritt lässt sich mit bloßem Auge ohnehin so gut wie gar nicht wahrnehmen, dies ist nur fotografisch möglich. Die Sonne geht zudem erst um 21:27 Uhr unter - es ist daher jahreszeitgemäß noch recht hell am Himmel.
Aber ab 22:01 Uhr lässt sich deutlich im oberen Teil des Oceanus Procellarum der Eintritt in den Kernschatten beobachten (links oben): eine scheinbar dunkelgraue „Scheibe“ beginnt sich über den Mond zu schieben. Die Mitte der Finsternis, bei der der Mond rötlich verdunkelt ist, wird exakt um 23:30:44 Uhr erreicht.
Der vollständige Austritt des Mondes aus dem Kernschatten der Erde findet erst am Morgen des 17. Juli 2019, um 01:00 Uhr, statt. Das Sichtbarkeitsende liegt ungefähr bei 01:30 Uhr. Insgesamt dauert die partielle Phase vom Eintritt bis zum Austritt des Mondes aus dem Kernschatten der Erde 2 Stunden und 58 Minuten (die komplette Finsternis dauert 5 Stunden und 36 Minuten), es gibt daher ausreichend Gelegenheit, das Himmelsereignis zu beobachten und zu fotografieren - vorausgesetzt, das Wetter spielt einigermaßen mit (man kann den Mond aufgrund seiner Größe und Helligkeit auch durch dünne Wolken sehen).

Bei klarem Himmel treffen sich Astronomie-Begeisterte am 16. Juli ab 21:15 Uhr an der Rauschenberg-Hütte/Petersberg. Wer hat, kann gerne Ferngläser o.a. optische Geräte mitbringen.

Aloys König
Weitere Informationen
Veranstaltungsort: An der Rauschenberghütte

Uhrzeit: 21:15
Preis: frei

Astronomie-Treffen zur Mondfinsternis am 16. Juli 2019 ab 21:15 Uhr (MESZ): unterhalb des Rauschenbergs an der Rauschenberg-Hütte in 36100 Petersberg

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön