FULDA - 06.03.2019

Tradition trifft auf Moderne: Aschenkreuz "to go" in der Stadtpfarrkirche

Fulda - Am heutigen Aschermittwoch wird nach katholischem Brauch das Aschenkreuz, als Symbol der Hoffnung auf Auferstehung, auf die Stirn der Gläubigen gezeichnet. Dies ist der Beginn der 40-tägigen Fastenzeit. Neu in diesem Jahr ist allerdings das Aschenkreuz "to go". Hier gibt es das Kreuz, für alle die keine Zeit für einen ganzen Gottesdienst haben, oder in einem distanzierteren Verhältnis zur Kirche stehen, bei kurzen Impulsen in der Stadtpfarrkirche.

Das könnte Sie auch interessieren:

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön