Archiv

REGION NACHGEDACHT 96

Die dunkle Seite hat nicht gesiegt ... - von Christina LEINWEBER

09.11.14 - Beinahe inflationsartig rieselt seit Tagen das Ereignis des Mauerfalls auf uns ein - jedes Informationsmedium widmet dem Thema starke Aufmerksamkeit. Zuerst war mir die gefühlt 17. Sondersendung zum Thema „25 Jahre ohne Mauer“ zu viel, dann jedoch lief eine Verfilmung über Ostberlin: die Nacht des Mauerfalls, die „überfallenen“ Grenzsoldaten, das euphorische Volk – das alles hat mich tief berührt. Und als ein Zeitzeuge dann auch noch dies behauptete, war ich wirklich beeindruckt: "Der Mauerfall in Ostberlin lief komplett friedlich ab, es gab keine Toten an diesem Abend.“

Das faszinierte mich tief. Sollte es ein Volk, eine Menschengruppe tatsächlich geschafft haben, sich einmal friedlich zu verhalten? Ist dies ein „Bilderbucheintrag“ in unserer Deutschen Geschichte? Ich habe die Quelle nicht geprüft, ich habe das Zitat des Grenzsoldaten nicht abgeglichen. Eine kurze Googlesuche hat jedenfalls nicht das Gegenteil bewiesen. Demnach scheint es einen wahrlichen Grund zur Freude zu geben: In Ostberlin lief der Mauerfall ohne Opfer ab. Nachdem hunderte Menschen ihr Leben ließen, gab es wenigstens an einem Abend, in einer Nacht keine Gewalt, sondern vielmehr ein Mauerfall in friedlichem Rahmen.

Und genau das sollten wir auch in den nächsten Tagen feiern und uns bewusst machen. Genießen wir doch einmal diese Information, dass es auch ohne Gewalt und Tod funktionieren kann. Wir wissen aus unserer eigenen Volksgeschichte, dass Menschen sich Böses, Perverses und abgrundtief Schlimmes antun können. Aber an diesem einen Tag war es nicht so. An diesem einen Tag haben wir das Unglaubliche geschafft und Frieden gelebt. Die dunkle Seite im Menschen hatte einmal nicht die Macht. ( Christina Leinweber ) +++

__________________________________________________________________________

ZUR PERSON: Christina Leinweber, 1988 geboren in der osthessischen Bischofsstadt Fulda, neun Jahre katholisch-private Schulausbildung – so war der Weg zum Theologiestudium für sie vorbestimmt und beschlossen. Es ging dann für vier Jahre Studium in die nächste Bischofsstadt Paderborn - hat inzwischen ihr 1. Staatsexamen in der Tasche und ist seit Anfang November 2013 im Schuldienst des Landes Hessen. Ihre Tätigkeit als Kolumnistin bei osthessen-news.de möchte sie auch in Zukunft fortsetzen. Sie selbst bezeichnet sich als liberal-theologisch und kommentiert (seit 96 Wochen) in der Serie "NACHGEDACHT" Dinge des Alltags aus ihrer persönlichen Sicht. +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön