FULDA Highlight des Tages

BASE-Gottesdienst von "Light up the Dom" begeistert 13.500 Besucher

02.09.19 - Großartiger Erfolg für die Macher von "Light up the Dom": Insgesamt rund 13.500 Besucher zählten die Veranstalter. Bei der zentralen Abendveranstaltung waren es rund 6.000 Besucher. Und auch am Livestream, der unter anderem über den katholischen Fernsehsender EWTN TV, wurde die Veranstaltung von Hunderten verfolgt.

Neben den Auftritten bekannter Künstler auf der Bühne, wie dem aktuellen Gewinner der Casting Show "The Voice of Germany" Samuel Rösch und den O´Bros, war unser "Kids Paradies" auf der Pauluspromenade besonders beliebt. Hunderte Kinder nutzen die vielen Spielgeräte wie Hüpfburgen, Rollbahnen, Basketballkörbe und Labyrinthe. Zudem ließen sich den ganze Tag über Kinder schminken und besuchten unsere Kinderbühne.

Fotos: Carina Jirsch

Über 600 Kilogramm Kartoffeln (cirka 4.000 Portionen), hunderte Burger und mehrere tausend Liter Getränke wurden verkauft. Und auch an den insgesamt 35 Ständen der Mitgliedsgemeinden des Netzwerks All for One, überregionaler christlicher Initiativen, den Händlern des "Handcraft Markets" und den Künstlern des Festivals ließen sich Tausende blicken.

Beim BASE Jugendgottesdienst heizte ab 19.30 Uhr die Band "Könige und Priester" den Besuchern ein. Das "Schattenspiel" des Kreativ Teams, die Predigt des weltweit bekannten Sprechers Johannes Hartl und die anschließenden Gebete verwandelten den Domplatz in eine riesige Kathedrale. Trotz der hohen Besucherzahlen war es an dieser Stelle andächtig still und es wurde deutlich, dass es hier nicht allein um ein cooles Event ging, sondern dass Gott gegenwärtig war. Viele Hunderte ließen sich anschließend von den Mitarbeitern des Gebetsteams segnen. Am Ende spendeten Vertreter verschiedener Kirchen den Besuchern gemeinsam den allgemeinen Segen. Auch Bischof Dr. Michael Gerber und Stadtpfarrer Stefan Buß waren mit von der Partie.

Mit "Großer Gott wir loben dich" ging das LIGHT UP THE DOM FESTIVAL gegen 21.30 Uhr zu Ende.Damit hat der Veranstalter All for One e.V. (www.allforone-fulda.de) einen wichtigen Beitrag zum diesjährigen Stadtjubiläum geleistet. Neben den Domplatzkonzerten und dem Bonifatiusmusical war es ein absolutes HIghlight in diesem Jahr. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön