Zankapfel: Wird die Gemeinde Flieden (Landkreis Fulda) durch den neuen Landesentwicklungsplan 2020 dem Mittelzentrum Schlüchtern (Main-Kinzig-Kreis) zugeordnet? - Symbolbild: O|N / Jonas Wenzel (Yowe)

FLIEDEN Neugestaltung des Landesentwicklungsplans

Grüne schießen zurück: "Unnötige Aufregung und heiße Luft der CDU in Flieden"

09.06.20 - Mit völligem Unverständnis reagiert Markus Hofmann, Landtagsabgeordneter und Fraktionsvorsitzender der Grünen im Fliedener Gemeindeparlament, auf die Stellungnahme der Fliedener CDU in Sachen Neugestaltung des Landesentwicklungsplans: "Hier werden grob fahrlässig Ängste geschürt, die nicht real sind. Die Gemeinde Flieden wird weiterhin zum Landkreis Fulda gehören, sie gehört seit Gründung der Gebietskörperschaft des Landkreises Fulda dazu und niemand will das ändern", weiß Hofmann.

Wer fälschlicherweise etwas anderes suggeriere, tue das ohne Sachkenntnis oder um böswillig zu unterstellen. "Die Neugestaltung des Landesentwicklungsplans sieht eine Verschiebung des Landkreises nicht vor. Wenn sich meine Landtagskollegen Markus Meysner und Thomas Hering sowie Landrat Bernd Woide also dafür einsetzen, dass Flieden im Landkreis Fulda verbleibt, dann schließe ich mich dem gerne an. Denn zweifelsfrei klar ist: Niemand will etwas anderes."

Der Landesentwicklungsplan diene der Sicherstellung der Daseinsvorsorge, in der es um die wohnortnahe und sozialverträgliche Grundversorgung und um infrastrukturelle Kooperation mit Nachbarkommunen gehe. Daher betont Markus Hofmann: "Wenn es um die Weiterentwicklung von Flieden geht, muss auch eine interkommunale Zusammenarbeit mit Schlüchtern möglich sein. Hier sollte die örtliche CDU von ihrem hohen Ross absteigen, um die Entwicklungschancen unserer Heimatgemeinde zu verbessern."

"Schon zweimal verwies mich das Klinikum Fulda wegen eines Notfalls an das MVZ nach Schlüchtern, nachdem ich telefonisch meinen Wohnort angab, einfach weil es der kürzere Weg dorthin war",  berichtet Markus Hofmann vor seinem persönlichen Erfahrungshintergrund. "Es ist doch logisch, dass der kürzeste Weg zur ärztlichen Notversorgung der bessere ist". Auch großflächiger Einzelhandel sei in Schlüchtern vorhanden, allerdings nicht in der Fülle wie in Fulda, da sei die osthessische Metropole absolut führend. Letztendlich würden die Menschen in Flieden selbst entscheiden, wo sie einkaufen und arbeiten. Dazu brauche es die CDU in Flieden nicht. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön