Jürgen Richter und Michael Adam von der Bad Hersfelder FWG machen sich stark für den Erhalt von historischen Grabanlagen. - Foto: privat

BAD HERSFELD Musealer Stadtschatz

FWG appelliert: "Historische Gräber sichern und erhalten"

26.02.21 - Der historische Teil des Bad Hersfelder Hauptfriedhofes sei sanierungsbedürftig und dürfe nicht weiter verfallen. Darauf hat die FWG in der Kreisstadt hingewiesen und gefordert, dass ein Konzept zur Erhaltung und Sanierung der wertvollen alten Grabanlagen erarbeitet und umgesetzt wird.

"Wir haben dafür bereits 15.000 Euro in den Haushalt der Kreisstadt für 2021 eingestellt", erklärt FWG-Stadtverbands- und Fraktionsvorsitzender Jürgen Richter.

Stadtführer und FWG-Kandidat Michael Adam erläutert, dass die historischen Gräber – darunter die des letzten Fulda-Schiffers, des Lederfabrikanten Jan Rechberg oder des Stifters Georg Dippel – teilweise sehr angegriffen seien und saniert werden müssten, wenn sie nicht verschwinden sollen. "In anderen Städten sind die historischen Grabanlagen Teile des musealen Stadtschatzes und werden stolz während Führungen präsentiert – dahin müssen wir auch in Bad Hersfeld kommen", so Adam abschließend.

Im Vorfeld der Kommunalwahlen am 14. März bietet die O|N-Redaktion politischen Parteien und Organisationen sowie Kandidaten für politische Ämter die Möglichkeit, Pressemitteilungen zu veröffentlichen. Die Redaktion behält sich vor, diese Texte entsprechend der "Sieben-Satz-Regel" zu kürzen. Für den Inhalt dieser Wahlkampfmeldungen sind ausschließlich die jeweiligen Verfasser verantwortlich. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön