Bürgermeister Daniel Iliev freut sich, dass endlich die Sportplatzsanierung Form angenommen hat. - Fotos: Kevin Kunze

HERINGEN (W.) Großes Sportfest im kommenden Jahr

Kunstrasenplatz soll noch in diesem Jahr fertiggestellt werden

02.06.22 - Vor knapp zweieinhalb Jahren übergab der heimische Bundestagsabgeordnete Michael Roth (SPD) einen Förderbescheid zur Sanierung des Heringer Sportplatzes. Dies beinhaltete auch den Bau eines Kunstrasenplatzes. Durch die vielen bürokratischen Mühlen verzögerte sich jedoch das gesamte Projekt - nun haben vor kurzem die Abrissarbeiten begonnen und bereits Ende des Jahres soll mindestens der Kunstrasenplatz fertiggestellt sein. 

Hier auf der rechten Seite soll der Kunstrasenplatz entstehen.

Die Kunststofflaufbahn wird komplett saniert,

"Es ist schön, dass endlich mit dem Projekt begonnen wurde. Natürlich ist es zunächst einmal schön, dass wir überhaupt die Bundesförderung bekommen haben, allerdings muss man auch klar sagen, dass durch die langsamen Mühlen der Bürokratie die Kosten für das Projekt gestiegen sind und die Stadt zusätzlich nochmal eine halbe Million Euro investieren muss", bilanziert Heringens Bürgermeister Daniel Iliev (SPD). In den ersten Tagen und Wochen habe die Baufirma zunächst mit den Rückbauarbeiten begonnen - unter anderem wurde die Tribüne und der Sprecherturm komplett dem Erdboden gleich gemacht.

Noch in diesem Jahr, Fußball auf dem Kunstrasen


Der Rasenplatz im Schatten des Monte Kali.

Auch auf dem ehemaligen Trainingsplatz ist bereits ein Fortschritt zu erkennen. Die Grundarbeiten für die Unterlage des Kunstrasenplatzes laufen auf Hochtouren. Zum Zeitplan äußerte sich Iliev gerade beim Thema Kunstrasen zuversichtlich: "Gemeinsam mit der Baufirma gehen wir davon aus, dass wir noch in diesem Jahr den Platz eröffnen können. Überraschenderweise beträgt die Bauzeit lediglich fünf Monate, damit wäre der Platz inklusive neuer LED-Flutlichtmasten schon im Spätherbst/Winter einsetzbar."

Die Kunststofflaufbahn wird ebenfalls saniert - sie soll für den Leichtathletikverein wieder zu einem würdigen Trainings- und Wettkampfort werden. Dabei wird die Sprintstrecke sogar auf sechs Bahnen ausgebaut. Die Zuschauer können dann mit einer Tribüne in der Mitte der beiden Plätze und direkt neben der Sprintstrecke, die sportlichen Höchstleistungen genau verfolgen. Auch die Sanierung des Rasenplatzes ist mit inbegriffen - dort wird zudem eine Bewässerungsanlage verbaut werden.

Neben den direkten Investitionen auf dem Sportgelände, wird auch das Funktionsgebäude auf Vordermann gebracht. Dort wird unter anderem eine neue Heizungsanlage integriert und zudem die Umkleidekabinen sowie die sanitären Einrichtungen für insgesamt 120.000 Euro saniert. "Alles in allem, mit der Begrünung der gesamten Anlage, gehen wir davon aus, dass im Mai kommenden Jahres die Anlage komplett fertiggestellt sein wird. Dann soll es im Sommer ein großes Sportfest mit verschiedenen Vereinen geben", verspricht Iliev abschließend. (Kevin Kunze)+++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön