Eine Person wurde bei dem Unfall schwerstverletzt und musste ins Fuldaer Klinikum geflogen werden. - Fotos: Henrik Schmitt

BAD BRÜCKENAU Auf der A7 bei Bad Brückenau-Volkers

Schwerer Unfall am Stauende: Lkw-Fahrer aus Tschechien schwer verletzt

09.06.22 - Schlimmer Verkehrsunfall auf der A7 in Höhe Bad Brückenau-Volkers. In Fahrtrichtung Fulda kam es zu einem schweren Auffahrunfall zwischen einem Pkw und einem Lkw am Stauende. Dabei wurde eine Person schwerstverletzt. Die Person wurde mit dem Rettungshubschrauber Christoph 28 ins Fuldaer Klinikum geflogen.

UPDATE 19 UHR: In einer Pressemitteilung am Mittwochabend erklärte das Polizeipräsidium Unterfranken nochmals den genauen Unfallhergang: "Mit hoher Geschwindigkeit ist am Mittwochnachmittag ein 61-Jähriger mit seinem VW Bus auf der A 7 auf einen stehenden Sattelzug aufgefahren. Der Fahrer des VWs erlitt dabei lebensgefährliche Verletzungen und kam in ein Krankenhaus. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Schweinfurt zog die Verkehrspolizei Schweinfurt-Werneck einen Sachverständigen hinzu. Zur Klärung des Unfallherganges sucht die Polizei dringend nach Zeugen.

Der Fahrer des Sattelzuges hatte aufgrund eines Staus seinen Lkw auf der A 7 zwischen den Anschlussstellen Wildflecken und Volkers angehalten. Kurze Zeit später fuhr der 61-Jährige aus bislang ungeklärter Ursache mit seinem VW Bus und einem Anhänger auf den Sattelzug auf. Der aus Tschechien stammende Fahrer erlitt dabei lebensgefährliche Verletzungen und kam nach der medizinischen Erstversorgung durch den Rettungsdienst und einem Notarzt mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus. Bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes leistete eine zufällig vor Ort befindliche Beweis- und Festnahmeeinheit der hessischen Polizei vorbildlich Erste Hilfe. 

Der Rettungshubschrauber brachte die schwerstverletzte Person in Fuldaer Klinikum. ...

Für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge musste die Autobahn zeitweise in Fahrtrichtung Fulda gesperrt werden. Die Verkehrspolizeiinspektion Schweinfurt-Werneck wird nun auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Schweinfurt gemeinsam mit einem Unfallsachverständigen den Unfallhergang rekonstruieren. Da sich keine Unfallzeugen mehr vor Ort befanden, bittet die Polizei Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, sich unter Tel. 09722/9444-0 zu melden."

UPDATE 18 UHR: Inzwischen konnte die Vollsperrung auf der A7 in Fahrtrichtung Norden zwischen Bad-Brückenau/Wildflecken und Bad Brückenau-Volkers aufgehoben werden. In diesem Bereich gibt es nun keinerlei Verkehrsbehinderungen mehr.

Auf der Strecke in Fahrtrichtung Norden staut sich der Verkehr knapp zehn Kilometer. Die Fahrbahn ist zwischen Bad-Brückenau/Wildflecken und Bad Brückenau-Volkers voll gesperrt. Derzeit kann die Polizei noch nicht sagen, wie lange die Sperrung noch anhalten wird. Die Aufräumarbeiten der Einsatzkräfte dauern derzeit noch an. (kku/pm)+++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön