Glück im Schulunterricht? - Symbolbild: pixabay

REGION Stärken und Potenziale erkennen

Mit "Glück" durch den Schulalltag im Bildungsunternehmen Dr. Jordan

23.10.22 - Für viele Jugendliche sind diese beiden Aspekte vollkommen gegensätzlich und nicht miteinander zu vereinbaren. Doch was wäre, wenn Glück und Zufriedenheit eine größere Rolle in der Schule einnehmen und dort sogar unterrichtet werden würde? Das Bildungsunternehmen Dr. Jordan in Fulda macht uns vor, wie dieser Unterricht funktionieren kann.

"Den Glücksunterricht gibt es bei uns schon seit 2018", erklärt uns die Schuldirektorin Sandra Hartung in einem Interview. "Im Vordergrund stand für uns schon immer ein Kommunizieren auf Augenhöhe und mit gegenseitigem Respekt. Also entschieden wir uns, eine Ausbildung für das Fach Glück in Angriff zu nehmen." Dafür hätten sie einzelne Seminartage im Ernst-Fritz-Schubert Institut in Heidelberg durchlaufen, wobei sie auf verschiedene Menschen mit unterschiedlichen Zielen getroffen wären. "Nicht nur Lehrer besuchten diese Seminare. Auch Sozialpädagogen und Selbstständige ließen sich dort ausbilden." Eine große Vielfalt, wie Sandra Hartung erzählt. Genauso vielfältig seien Schüler, die man jeden Tag unterrichten würde, wobei man sie gar nicht richtig kennt.

Aber verfolgt dieser Unterricht auch ein Ziel?

Fotos: Mara Lang

"Das Ziel dieses Unterrichts ist es, die eigenen Stärken und Potenziale zu erkennen, sowie die Wertschätzung gegenüber anderen und auch sich selbst." Außerdem sei es wichtig eine Verbindung zwischen Arbeit, Schule und Privatleben zu finden. Heutzutage sei man viel zu fokussiert auf eine Sache, sodass man oft all die Nebenwege, die man hätte, nicht erkennen würde. "Deshalb beschäftigen wir uns in den jüngeren Klassen zuerst eingehend und intensiv mit den Stärken, da viele oft nicht wissen, welche besonderen Eigenschaften sie mitbringen", erzählt Direktorin Hartung und verweist auf ein besonderes Ziel. "Wir wollen unseren Schülern aufzeigen, dass es mehr als nur einen Plan im Leben gibt und eine schlechte Note nichts ist, wofür man den Kopf hängen lassen sollte" Durch diese positiven Impulse sei es möglich, einiges aus den Schülern herauszukitzeln.

Doch umso höher die Klassen, desto mehr würden die Themen variieren, die es in den Unterrichtseinheiten zu behandeln gibt. "Die Schüler werden älter und haben mit ganz anderen Dingen zu kämpfen. Also nehmen wir Lehrer, uns diesen Problemen an und richten uns nach dem, was die Schüler in diesem Moment brauchen." Oft seien dies Probleme der Gesellschaft und Gefühle, die die Schüler mit in die Schule bringen.
 

Mehr als nur ein einfaches Schulfach

Noten sind das Eine, dabei sollte aber der Mensch an sich zählen und nicht nur auf eine Zahl reduziert werden. "Ich denke, wir geben unseren Schülern ein gutes Fundament mit, um auch ein Scheitern akzeptieren und damit umgehen zu können", erklärt die Direktorin. Das sei nicht nur eine wichtige Eigenschaft in der Schullaufbahn, sondern ebenfalls im Privatleben.

Auf die Frage, ob es das Schulfach Glück auch an anderen Schulen in Fulda geben sollte, antwortete Sandra Hartung mit einem klaren Ja. "Es sollte an jeder Schule ein Schulfach geben, dass sich mit dem Wohlbefinden der Schüler auseinandersetzt. Das könnte man auch gut mit einem Fach über die Vorbereitung auf das Leben verbinden." Außerdem sei es nötig, die Schulfächer viel mehr an die Lebenswelt anzuknüpfen. Erst dann würde Schule funktionieren und die Schüler würden gerne dorthin gehen. "Unsere Hauptaufgabe ist somit, eigene große Persönlichkeiten zu bilden, wobei wir niemandem einen bestimmten Weg zeigen, sondern jeden auf seinen ganz eigenen verhelfen."

Im Großen und Ganzen könne sie ebenfalls sagen, dass sich ihre Schüler in der Schule wohlfühlen, dazu trage der Glücksunterricht und seine zwanglose Atmosphäre nicht wenig bei. Doch auch die Lehrer seien daran nicht unbeteiligt, da sie für Neues immer ein offenes Ohr hätten. Und dafür sei die Direktorin sehr dankbar.

Abschließend gab es für Sandra Hartung nicht mehr zu sagen, als dass Glück als Schulfach eine Bereicherung für den gesamten Schulalltag sei und auch bei einer Schulstunde in der Woche, großes erreicht werden kann. Sie hat einen ganz besonderen Rat: "Wenn du zufrieden bist, hast du das größte Glück in deinem Leben gefunden." Ein Ziel, das jeder von uns vor Augen haben sollte. (Mara Lang) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön