Archiv
Die Fußball-Fohlenschule war zu Gast in Michelsrombach - Fotos: Verein

MICHELSROMBACH Feriencamp für 8- bis 14-Jährige

Mönchengladbachs FohlenFußballschule zu Gast in Michelsrombach

14.11.23 - Einmal trainieren wie die Profis: Auf Initiative des SV Hellas Michelsrombach in Kooperation mit dem Fußballförderverein Buchfinkenland 2015 e. V. fand ein dreitägiges Feriencamp auf dem Michelsrombacher Sportgelände statt. Vom 29. September bis 1. Oktober hielten die Trainer der FohlenFußballschule des Bundesligisten Borussia Mönchengladbach 38 Kinder im Alter zwischen acht und 14 Jahren auf Trab.

Rund 14 Stunden standen die Trainer und Nachwuchskicker gemeinsam auf dem Feld, um die vorgegebenen Übungen durchzuführen. Dabei standen Technik, Koordination sowie Kommunikation und Wettkampf im Fokus. Um die Kinder bestmöglich zu fördern, wurden sie in zwei Altersklassen eingeteilt - so konnte das Trainerteam auf individuelle Fähigkeiten eingehen. Highlight war der "Hellas-Cup", bei dem die Teams gelost wurden und im K.o-System gegeneinander spielten. Beim gemeinsamen Grillabend und Burger-Essen stärkten sich die jungen Sportler und auch der Spaß kam nicht kurz.

Ob Organisatoren, Kinder oder Eltern – in einem Punkt waren sich alle Anwesenden am Sonntagnachmittag einig: Das muss wiederholt werden. Neben der analogen Ausführung zu diesem Jahr gäbe es alternativ beispielsweise die Möglichkeit, nach Mönchengladbach zu fahren und den Besuch eines Bundesligaspiels mit einer Trainingseinheit im Vorfeld des Spiels zu verknüpfen. "Wie wir das im kommenden Jahr umsetzen, wissen wir noch nicht, aber es wird eine Wiederholung geben", versichert Tobias Wiedelbach, Vorstandssprecher des SV Hellas Michelsrombach.

Unterstützung durch den Förderverein gesichert

Um die Zukunft des gesamten Fußballs, aber auch explizit des SV Hellas Michelsrombach, zu sichern, ist die Förderung der Nachwuchsspieler ein zentraler Baustein. Dafür hat sich der Verein das Ziel auf die Fahnen geschrieben, ein vielfältiges Angebot zu schaffen und die sportliche Entwicklung zu fördern. "Wir erleben gerade einen echten Fußballboom bei unseren Kleinsten im Nachwuchsbereich", so Max Helmer.

"In der G-, F- und E-Jugend sind derzeit zwischen 60 und 70 Kinder aus dem Buchfinkenland aktiv. Wir möchten unserem Nachwuchs dauerhaft tolle Möglichkeiten bieten, sodass die Kids – wortwörtlich – dauerhaft am Ball bleiben. So können wir auf lange Sicht auch den Seniorenbereich stärken", erläutert das Vorstandsmitglied des SV Hellas Michelsrombach. Die Nachwuchsspieler der SG Michelsrombach/Rudolphshan sind im Jugend-Förderverein, dem JFV Hünfelder Land, eingegliedert und genießen dort bestmögliche Trainingsmöglichkeiten und Entwicklungschancen.

Unterstützung von vielen Seiten

Der Fußballförderverein ist seit rund acht Jahren aktiv. Oberstes Ziel neben der Aufrechterhaltung und Förderung des Seniorenfußballs ist die gezielte Unterstützung von Projekten und Veranstaltungen rund um den Juniorenfußball. So wurden auch die einheimischen Camp-Teilnehmer mit einem großzügigen Zuschuss finanziell unterstützt.

Der Dank des Michelsrombacher Vorstandes geht an alle Teilnehmer und deren Eltern sowie das Trainerteam von Borussia Mönchengladbach für ein umfang- und abwechslungsreiches Trainingsprogramm. Ein Dankeschön geht auch an den Fußballförderverein Buchfinkenland 2015 e.V. für den finanziellen Zuschuss. Ein besonderer Dank geht zudem an die freiwilligen Helfer, die mit ihrem Einsatz über das ganze Wochenende einem tollen Camp den nötigen Rahmen geben konnten.

Weiter bedanken sich die Organisatoren für die Unterstützung, in Form der Bereitstellung von Obst, bei Frucht Hartmann aus Fulda und für das Sponsoring der Übernachtung vom Landgasthof Zum Stern aus Michelsrombach. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön