Die Enzianhütte auf dem Weiherberg in der Rhön ist seit Jahrzehnten ein beliebtes Ausflugsziel. - Fotos: Erich Gutberlet / O|N-Archiv

HILDERS (RHÖN) Betrieb geht nahtlos weiter

Die Enzianhütte wird behutsam modernisiert - Pächterwechsel zum Jahresende

14.07.22 - Sie gehört zu den Besuchermagneten in der hessischen Rhön: die Enzianhütte auf dem Weiherberg ganz am Rande der Gemeinde Hilders (Poppenhausen fängt nur wenige hundert Meter entfernt an). Dort gehen an guten Tagen im Sommer 400 Essen über den Tresen, und für ermüdete Wanderer stehen etwa 50 Betten bereit. Hüttenwirt Georg "Schorsch" Koch hatte schon im Frühjahr 2020 angekündigt, nach über 30 Jahren aufhören zu wollen. Nun ist es bald soweit: Am 31. Dezember läuft die Pacht aus. Bis dahin muss der Deutsche Alpenverein (DAV), Sektion Fulda, als Besitzer der Enzianhütte einen Nachfolger gefunden haben. Die Stellenanzeige geht am Wochenende raus.

Der Deutsche Alpenverein (DAV), Sektion Fulda, informierte am Mittwoch über die ...

Die Enzianhütte gibt es seit den 1950er Jahren und wurde in all den Jahrzehnten nie groß renoviert. Der DAV will nun die Zäsur nutzen und das Gebäude behutsam modernisieren. "Es soll seinen urigen Charakter auf keinen Fall verlieren", erklärte Richard Hartwig, Projektsgruppen-Leiter beim DAV, am Mittwoch in einem Pressegespräch. "Allerdings hat sich der Alpenverein vorgenommen, bis 2030 klimaneutral zu sein." Mit einer Machbarkeitsstudie will man nun unter anderem ausloten, wie man die Hütte dahingehend technisch neu ausstatten kann.

"Auch den Veränderungen beim Klientel der Bergwanderer wollen wir Rechnung tragen", sagte DAV-Vorsitzender Michael Rutkowski: "Denn diese werden immer jünger und weiblicher. Neue Sanitäranlagen und eine um vegetarische und vegane Gerichte erweiterte Speisekarte würden da sicherlich den Bedürfnissen der Gäste entgegenkommen."

Hüttenwirt Georg "Schorsch" Koch hört nach 33 Jahren auf.

Ein herrliches Panorama!

An guten Sommertagen gehen hier 400 Essen über den Tresen.

Zudem soll die Nutzung der Enzianhütte erweitert werden. "Um den ,Overtourism' in den alpinen Gebieten zu entlasten, will der DAV seine Berghütten in den Mittelgebirgen prominenter aufstellen", so Pressesprecherin Carmen Huder. "Diese sollen vermehrt als Veranstaltungs- und Begegnungsorte für DAV-Mitglieder aus der ganzen Bundesrepublik dienen - freilich ohne dabei den ,normalen' Gästebetrieb einzuschränken."

Pressegespräch im DAV-Kletterzentrum Fulda

Historische Aufnahme

Blick in die Kletterhalle

Eines wurde beim Pressegespräch im DAV-Kletterzentrum Fulda, an dem auch der stellvertretende Vorsitzende Manfred Hagemann teilnahm, deutlich: Die Verantwortlichen können sich vieles vorstellen, aber konkret entschieden ist noch nichts. Fest steht nur, dass der Betrieb auf der Enzianhütte nach dem Pächterwechsel am 1. Januar 2023 nahtlos weiterlaufen soll. Alles Weitere ergibt sich dann. (mw) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön